• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Streit Zwischen Bund Und Bredo-Werft
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser

NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

261 neue Gesellen im Landkreis

10.08.2015

Cloppenburg Bei der Freisprechung der Lehrlinge im Kreis Cloppenburg ist am Sonnabend ein neuer Rekord aufgestellt worden: Insgesamt konnte die Kreishandwerkerschaft 261 junge Erwachsene als Gesellen entlassen. „Im Kammerbezirk Oldenburg ist dies absolute Spitze“, sagte Kammerpräsident Manfred Kurmann.

Kreishandwerksmeister Günther Tönjes betonte in seiner Rede die Bedeutung des Handwerkes. „Ohne das Handwerk würde die Welt auf ewig eine Baustelle bleiben und niemals fertig.“ Mit geschätzten 15 000 Beschäftigten in fast 60 Gewerken sei das Handwerk ein attraktiver Wirtschaftsbereich und eine tragende Säule der Gesellschaft im Oldenburger Münsterland. „Ab heute ist das Handwerk im Landkreis Cloppenburg wieder ein starkes Stück gewachsen“, so Tönjes mit Blick auf die Lehrlinge, die mit Familie und Freunden in die Stadthalle Cloppenburg zur Freisprechung gekommen waren. Tönjes sprach ihnen seinen Glückwunsch aus. „Seien Sie stolz auf das, was Sie tun. Sorgen Sie dafür, dass das Leben auch zukünftig lebenswert bleibt.“

Gleichzeitig nutzte er die Gelegenheit, an die Schicksale der vielen Menschen zu erinnern, die aufgrund von Verfolgung und Krieg ihre Heimat verlassen müssen und im Landkreis Cloppenburg Zuflucht suchen. „Das Cloppenburger Handwerk übernimmt durch die Kreishandwerkerschaft und die Innungen bereits heute Verantwortung.“

Der Bürgermeister der Gemeinde Lastrup, Michael Kramer, sprach im Namen der Gemeinden und Städte des Landkreises. „Das Handwerk ist nach wie vor der Pfeiler unseres Wirtschaftslebens. Es ist ein starker und leistungsfähiger Wirtschaftszweig.“ Für Oberstudiendirektor Heinz Ameskamp von der Berufsbildende Schule Technik in Cloppenburg ist der weitere Berufsweg der neuen Gesellen eine Herausforderung, sich der Technisierung der Berufswelt und der Globalisierung des Weltmarktes und den gesellschaftlichen Veränderungen zu stellen.

Schlussendlich ließ Zimmerer Jonas Bergmann die Lehrzeit noch in Gedichtform Revue passieren, bevor Tönjes die Auszubildenden freisprach und die besten Prüflinge ehrte. Die Auszeichnung nahmen Landrat Johann Wimberg und Kammerpräsident Manfred Kurmann vor, überreicht wurden je eine Ehrenmedaille mit persönlicher Eintragung sowie die entsprechenden Besitzurkunde.

Ausgezeichnet wurden: Hendrik Aufermann, Jonas Bergmann, Sebastian Emke. Georg Kwast und Mario Torbecke, Ines Gossen, Maria Lohrey und Barbara Schröder, Elena Fast und Michaela Freese, Thea Lisa Groß, Christian Koopmann und Sven-Raphael Raker, Andre Dick, Lena Engelmann und Marvin Osinski.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.