• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Durchsuchungen auch in Niedersachsen
Bundesweite Razzia gegen Kinderpornografie

NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Angeln: 460 Kilogramm Fisch gefangen

05.03.2014

Saterland Unter der Leitung des Ehrenvorsitzenden Wilfried Kuhl haben die Mitglieder des Fischereivereins Saterland im Schulungsraum des Fischereivereins am Hollener See ihren bisherigen Vereinsvorsitzenden Marcus Hinrichs einstimmig für eine weitere Periode im Amt bestätigt. Ebenso einstimmig wurden auch Friedhelm Jäckel als 2. Vorsitzender, Hermann Fugel als Schriftführer, Sascha Babel als Kassenwart sowie Christian Janssen und Christian Dannebaum als Jugendwarte wiedergewählt.

„Unser Fischereiverein Saterland zählt mittlerweile 260 Vereinsmitglieder“, freute sich der Vorsitzende Markus Hinrichs. Sein Willkommensgruß galt insbesondere dem Ehrenvorsitzenden Wilfried Kuhl sowie den anwesenden Gründungsmitgliedern.

Mehr Arbeitseinsatz

In seinem Rückblick stellte Hinrichs fest, dass die Vereinsmitglieder „sehr gute Fangergebnisse“ erzielt hätten. Allgemein unterstrich Hinrichs, dass die Gewässer einen „sehr guten Besatz aufweisen“. Kritisch äußerte er sich dagegen zur Beteiligung bei den regelmäßig angesetzten Arbeitseinsätzen an den Vereinsgewässern. Diese seien erforderlich, um die Angelplätze freizuschneiden und dafür zu sorgen, dass die Gewässerqualität gewährleistet bleibe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen ausführlichen Fangbericht über die Fänge im Jahr 2012 gab Hermann Fugel. So wurden im Hollener See 167 Kilogramm Fisch gefangen, darunter 17 Barsche, 21 Brassen, 27 Karpfen, neun Aale und zehn Zander. Im Teich an den Türmen im Westermoor waren es 67 Kilogramm Fisch, darunter acht Aale und sechs Hechte.

Im Teich an der Elisabethfehner Straße holten die Angler 54 Kilogramm Fisch an Land, darunter zwei Hechte und elf Karpfen. Auch aus dem Teich in Bokelesch wurden 41 Kilogramm Fisch gefangen, darunter 18 Aale, 45 Brassen, vier Hechte und drei Zander. Angler des Fischereivereins, die nach der Aufnahme des Vereins in den Landesfischereiverband auch in der Sagter-Ems angeln dürfen, fingen dort 10,2 Kilogramm Fisch, darunter 19 Aale.

Eine positive Entwicklung in der Jugendabteilung zeigte Jugendwart Christian Dannebaum auf. Alle Termine seien von Kindern und Jugendlichen „äußerst gut“ angenommen worden: Besonderer Beliebtheit erfreut sich das sommerliche Zeltlager.

Als Vereinsmeister der Jugend 2013 ehrte der Vorsitzende Lars Fugel, und als Vereinsmeister der Senioren 2013 wurde Sportangler Stefan Zühlke mit einem Pokal ausgezeichnet. Mit einem Pokal geehrt wurde Wladimir Stoll für den schwersten angemeldeten Fisch, ein 750 Gramm schweres Rotauge. Für seine 25-jährige Treue zum Fischereiverein wurde Rudi Büter aus Scharrel ausgezeichnet.

Fischbestand erhalten

Der Vorstand teilte mit, dass auch für 2014 wieder Besatzmaßnahmen vorgenommen werden, um einen guten Fischbestand zu erhalten.

Auf Antrag eines Vereinsmitgliedes beschloss der Verein bei zwei Gegenstimmen, an den Teichen in Bokelesch und im Westermoor Angelplätze für Gehbehinderte in der Nähe der Parkplätze einzurichten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.