• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Acht CDU-Ratsherren treten nicht wieder an

10.02.2011

LASTRUP Von vielen Veränderungen im Vorstand gekennzeichnet war die Mitgliederversammlung des CDU -Gemeindeverbands Lastrup. Der Vorsitzende Josef Osterkamp (Matrum) wurde wiedergewählt. Ebenfalls wieder gewählt wurde sein Stellvertreter Thomas Westendorf. Neuer weiterer Stellvertreter wurde für die ausscheidende Christa Huster-Klatte Clemens Haker aus Schnelten. Es gab keine Gegenkandidaten und kaum Gegenstimmen.

Vor den 43 erschienenen Mitgliedern bezeichnete Osterkamp die Kommunalwahl am 11. September als wichtigstes politisches Ereignis dieses Jahres. Er appellierte an die Mitglieder und weitere interessierte Bürger, sich für die CDU als Kandidat zur Verfügung zu stellen. Das sei in diesem Jahr besonders wichtig, hätten doch bisher bereits acht der 16 CDU-Ratsmitglieder erklärt, nicht erneut kandidieren zu wollen. Osterkamp selbst will zwar noch die Kommunalwahl vorbereiten und dann über einen möglichen Rücktritt neu nachdenken. Ursprünglich hatte er schon jetzt aus beruflichen Gründen nicht wieder kandidieren wollen, es fand sich aber kein Nachfolger.

Die Wahlen leitete Ehrenbürgermeister Josef Lübke. Beisitzer wurden Frank Tönnies (Lastrup), Ralph Meyer (Hemmelte), Sandra Obermeyer (Hamstrup), Josef Meyer (Hemmelte) und Gerd Kathmann (Suhle). Auch die Kreistagsmitglieder Alfons Brinker, Hubert Hannöver und Christa Huster-Klatte gehören dem Vorstand an. Einstimmig erhielt auch Schriftführerin Ursula Hoppe das Vertrauen der Mitglieder. Zudem gehört der Ehrenvorsitzende Paul Schweer dem Vorstand an, während Fraktionsvorsitzender Aloys Landwehr qua Amt Mitglied ohne Stimmrecht ist. Eine Überraschung gab es bei der Wahl der Delegierten für den Kreisparteitag. Landwehr erzielte mit zehn Gegenstimmen das klar schlechteste Ergebnis.

Mit Dank für die geleistete Arbeit verabschiedete Osterkamp Christa Huster-Klatte, Gregor Klostermann, Michael Klaus und Walter Henke aus dem Vorstand. Er bescheinigte ihnen engagierte Arbeit.

Josef Lübke wurde für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt. Alfons Brinker erhielt die Ehrung für die 25-jährige Mitgliedschaft.

Ausführlich diskutiert wurden dann die Pläne für den Ausbau der Bundesstraße 213, bei dem das Planfeststellungsverfahren bereits im Jahre 2012 begonnen werden soll. Kritisiert wurde dabei die Informationspolitik des Bundes und des Landkreises, zumal nach den bisherigen Plänen die gerade erst fertiggestellte Lastruper Umgehungsstraße nicht mehr den Anforderungen genügen wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.