• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Albers und Feldhaus organisieren jetzt den „Keller“

04.02.2006

HöLTINGHAUSEN

Die KLJB Höltinghausen hat ein neues Vorstandsgremium. Außerdem gibt es drei neue Fahnenträger. HÖLTINGHAUSEN/EB - Die Mitglieder der Katholischen Landjugend Höltinghausen haben auf der Generalversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Wie bisher wird die KLJB an der Spitze wieder von einem vierköpfigen Gremium geführt. Gewählt wurden Sara Böckmann, Franz Scheper, Florian Sieverding und Dennis Wendeln. Sie werden unterstützt von den Beisitzern Andrea Klaar, Sabrina Seliger, Dirk Herzog und Jens Oevermann. Die Kasse wird weiterhin von Felix Wilken geführt, dem die Kassenprüfer eine beanstandungslose Verwaltung der Finanzen attestierten.

Einen Wechsel gab es beim Posten der Schriftführerin. Diesen Bereich teilen sich künftig Katharina Pleye und Anna Wessendorf. Die Funktion des so genannten Kellerwarts, der für die Organisation im Jugendkeller verantwortlich ist, übernehmen ab sofort Jan-Dirk Albers und Stefan Feldhaus. Bestätigt wurden auf der Versammlung die Kassenprüfer Bernd Wilken und Patrick Arkenau, während die Positionen der Fahnenträger neu besetzt werden mussten. Hier werden künftig Carolin Lüske, Hanna Scheper und Maike Westerkamp tätig sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.