• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Mehr als ein Weihnachtsbasar

04.12.2017

Altenoythe Eigentlich war es beim Weihnachtsbasar des Caritas-Vereins wie immer. Und das im allerbesten Sinne. Schon bevor die Türen der Sozialen Arbeitsstätte an der Schulstraße in Altenoythe am Sonntagmorgen die Türen öffnete, stand schon eine Menschtraube vor der Einrichtung. Und dieser Zuspruch nahm im Laufe des Tages nicht ab. Bis zum Abend sollten es Tausende sein, die durch die Räume der Werkstätten schlenderten und das ein oder andere kauften. Ein Mann kam sogar ganz aus Hamburg angereist, um den Markt in Altenoythe zu besuchen.

Dass wohl kaum ein Gast ohne eine gefüllte Einkaufstüte wieder nach Hause ging, lag vor allem an der riesengroßen Auswahl. Kerzen, Kränze, Spielzeug, Weihnachtsgestecke, Holzkohlegrills, Taschen, Vogelhäuser, Sandsteinprodukte, Baby-Krabbeldecken, Taschen, Krippenfiguren und vieles mehr konnte an den fast 40 Verkaufsständen erworben werden. Ein Weihnachtsmarkt und eine Tombola gehörten genauso zum Angebot wie deftiger Grünkohl zu Mittag im benachbarten Bildungs- und Veranstaltungshaus. Für Musik sorgte das Caritas-Orchester.

Es ging aber nicht nur ums reine Geschäft. „Die Besucher sollen nicht nur Produkte, sondern auch einen Eindruck von der tollen Arbeit hier in der Einrichtung mit nach Hause nehmen“, sagte Werkstattleiter Ludger Rohe am Sonntag im Gespräch mit der NWZ. Daher konnte man an vielen Stellen auch Einblicke in den Arbeitsalltag der Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigungen erhalten und sich über die Vielfalt des Caritas-Vereins informieren.

Aufgrund des großen Zuspruchs war Rohe mit dem Weihnachtsmarkt mehr als zufrieden. Und fügte hinzu: „Dass es so gut funktioniert ist vor allem den vielen freiwilligen Helfern zu verdanken. Ohne sie könnten wir das hier gar nicht machen.“ Damit schloss er auch die Freiwillige Feuerwehr Altenoythe ein, die vor der Einrichtung dafür sorgten, dass die Besucher problemlos Parkplätze fanden. Rohe: „Ich bin stolz auf diese Gemeinschaft.“


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-cloppenburg 
Ein Video gibt es unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.