• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Anwohner danken für Einsatz

30.01.2012

SCHARREL Jahrelang haben die Anwohner des „Scharreler Damms“ im Saterland für den Ausbau ihrer Straße und den Bau eines Radweges gekämpft. Mit der Bewilligung der Fördergelder aus Hannover – die NWZ  berichtete –fand dieser Kampf nun ein glückliches Ende. Dass die Anwohner vom Scharreler Dammer darüber mehr als glücklich sind, machten sie am Wochenende während einer Feier deutlich. Mit Sekt stießen sie auf ihren Erfolg an und riefen die Abläufe der vergangenen Jahre in Erinnerung.

Edith Sassen: „Unser jahrelanger Kampf und unsere Aktionen haben endlich gefruchtet.“ „Wir sind dankbar, dass sich nun endlich die Verkehrssicherheit durch den Radweg massiv verbessert. Endlich werden mit dem Ausbau der Straßen viele gefährliche Verkehrssituationen entschärft,“ meinte Sassen.

Beeindruckt seien die Anwohner von der Unterstützung, die von allen Seiten in dieser Angelegenheit entwickelte“, freute sich Alfred Pörschke. Die Anlieger dankten allen Unterstützern, besondere den Kreistagsabgeordneten Leo Rosenbohm, Marianne Fugel und Karl-Peter Schramm, die sich unermüdlich für das Projekt eingesetzt hätten. Auch Bürgermeister Hubert Frye, Landrat Hans Eveslage und MdL Karl-Heinz Bley hätten sich stark eingesetzt.

„Der Kampf für dieses Projekt war parteiübergreifend und die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung in unserer Region wollte, dass das Projekt kommt“, so Klemens Sassen. „Ich dachte schon, der Ausbau geht los. Die ersten Bagger stehen schon am Scharreler Damm. Doch die sind für den Bau des Windparks“, scherzte Karl-Peter Schramm. Nun erwarte man den ersten Spatenstich. Damit werde der Ausbau das erste Mal für alle erfass- und sichtbar. „Ich hoffe, wir werden dazu eingeladen“, so Edith Sassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.