• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Auch Laien können Leben retten

23.04.2016

Barßel /Harkebrügge Im Notfall können diese kleinen Geräte Leben retten. Seit Freitag gibt es in der Gemeinde Barßel zwei sogenannte Automatisierte Externe Defibrillatoren (AED). Im Beisein von Bürgermeister Nils Anhuth und weiterer Ratsmitglieder übergab Dr. Paul Meyer, Präsident des Lions-Clubs Cloppenburg-Soeste, am Freitagmorgen die Geräte an die Gemeinde. Eines wird in der Sporthalle der Grundschule Harkebrügge angebracht, das zweite Gerät nahm am Freitag IGS-Schulleiter Werner Sandmann entgegen.

Der Lions-Club hatte die AED aus dem Erlös des traditionellen Benefizkonzertes vom 29. August vergangenen Jahres in der Wehlburg des Museumsdorfes in Cloppenburg gekauft. Drei weitere neue Geräte bekommen Garrel, Lindern und Löningen, vier weitere wurden von Firmen erworben.

„Wir freuen uns, dass der Lions-Club uns diese Geräte zur Verfügung gestellt hat“, sagte Bürgermeister Anhuth. „Die beiden Standorte in Harkebrügge und am Schulzentrum in Barßel haben wir uns ausgesucht, weil dort immer viel los ist.“ Die Geräte gehen in das Eigentum der Gemeinde über, sie ist auch für die Wartung zuständig.

Mit den Defibrillatoren können auch Personen ohne medizinische Vorkenntnisse im Notfall Wiederbelebungsmaßnahmen einleiten. Eine Computerstimme gibt genaue Anweisungen, was zu tun ist. „Viele Menschen haben im Notfall Hemmungen einzugreifen, aus Angst, etwas falsch zu machen“, sagte Dr. Meyer. „Mit diesen Geräten können auch Laien leben retten.“

An wen die AED gespendet werden, stimmte der Lions-Club zusammen mit dem Rettungsdienst ab. „In dem von uns erstellten AED-Kataster für den Landkreis Cloppenburg sind heute 110 AED verzeichnet und an die Großleitstelle Oldenburg Land gemeldet worden“, sagt Dr. Meyer. „So kann die Leitstelle bei einem Notruf direkt darauf hinweisen, wo ein AED steht.“

Meldungen weiterer AED-Standorte nimmt die Großleitstelle unter Telefon   0441/79953112 entgegen.

Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.