• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Spadaka: Bank will Ehrenamt stärken

15.12.2016

Barßel Wenige Tage vor Heiligabend ist die Spar- und Darlehnskasse (Spadaka) Friesoythe in die Rolle des Weihnachtsmannes geschlüpft und hat Geld an sechs Vereine und Einrichtungen im ihrem Filialbereich Barßel verteilt. Die Spadaka gab die Zweckerträge des Gewinnsparens in ihrer Filiale in Barßel an die Gruppen weiter. Insgesamt waren es 8200 Euro.

Damit möchte die Bank die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen und Gruppen würdigen. Gerade in Zeiten, in der sich die öffentliche Hand immer mehr in der Unterstützung der Vereine und sonstigen Einrichtungen zurückziehe, wolle man das Ehrenamt mit den Zuwendungen stärken, meinten Vorstandsmitglied Nikolaus Hüls und Regionalbereichsleiter Bernd Block. Ohne das Ehrenamt wäre Deutschland um ein vielfaches ärmer. Die Vereine könnten die Arbeit nicht bezahlen, bemerkte Hüls. Die Vereine und Einrichtungen mussten auch in diesem Jahr zuvor Anträge mit einem genauen Verwendungszweck an die Bank stellen.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichten Hüls und Block an die Vertreter der Vereine und Einrichtungen symbolische Schecks. 2300 Euro bekam der Pfadfinderstamm St. Franziskus aus Barßel. „Wir werden dafür eine Komplett-Großjurte mit Mittelmast kaufen“, sagte Leiter Andreas Caspers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

2500 Euro gab es für den Wassersportverein (WSV) Elisabethfehn, der die Bootsstege mit Gitterrosten erneuern möchte, wie Vorsitzender Andreas Prahm erläuterte. 1500 Euro bekam der Förderverein „Kirche im Dorf Ss. Cosmas und Damian“ Barßel. „Das Geld verwenden wir für die Anschaffung von Materialien zur Bewegungsförderung der Kinder im Projekt ,Option für Familien, niederschwellige Angebote zur Elternbildung und der Stärkung der Familien vor Ort’“, erklärte Regina Freer.

Mit 1000 Euro will der Kirchenvertreter von St. Ansgar, Johannes Geesen, für den Kindergarten Barßel einen neuen Sonnenschutz beschaffen. Für eine neue Doppelschaukel erhielt der Kindergarten St. Marien Harkebrügge 500 Euro und das Gesangsteam Barßel bekam 400 Euro für die Anschaffung einer neuen Gitarre.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.