• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Auszeichnung Für Elisabethfehner: Dr. Gustav Schünemann ist neuer Ehrenbürger der Gemeinde Barßel

04.03.2020

Barßel /Elisabethfehn Obwohl er erst 1959 nach Barßel und dann nach Elisabethfehn übersiedelte, ist Dr. Gustav Schünemann für viele Elisabethfehner wohl echtes Original vom Kanal. „Wie kein anderer hat er sich für Barßel und auch speziell für die Ortschaft Elisabethfehn eingesetzt. Onkel Gustav hat diesen Titel absolut verdient“, sagte Steffen Haak (CDU), am Montagabend auf der Ratssitzung der Gemeinde Barßel im Landhotel Herzog.

Einstimmig beschlossen die Ratsfrauen und Ratsherren, Schünemann die Ehrenbürgerwürde der Gemeinde zu verleihen und damit einen entsprechenden Antrag der CDU-Fraktion zuzustimmen. „Die Liste seiner Ehrenämter ist lang. Schon nach ein paar Jahren in Elisabethfehn gründete er den Orts- und Verschönerungsverein. Hätte es diesen nicht gegeben, würde Elisabethfehn nun ganz anders aussehen“, sagte Haak in seiner flammenden Rede auf den 88-Jährigen.

Auch die SPD-Fraktion würdigte am Montagabend das Engagement von Schünemann. „Er hat in den letzten Jahrzehnte die Gemeinde in hohem Maß geprägt und sich sehr verdient gemacht. Wir unterstützen den Antrag in vollem Maße“, sagte Fraktionsvorsitzende Ursula Nüdling. Auch die Gruppe Bürgerfraktion/Grüne schloss sich den Lobeshymnen auf die Arbeit von Schünemann an. „Unter seiner Regie hat sich Elisabethfehn hervorragend entwickelt. Er ist ein gutes Beispiel, wie man sich Jahrzehnte lang ehrenamtlich engagieren kann“, sagte Fraktionsvorsitzender Josef Wagner.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um die Verleihung zu feiern, will Bürgermeister Nils Anhuth bald einen gesonderten Termin ansetzen. „Die Stimmungslage ist ja eindeutig. Um den würdigen Rahmen für solch eine Verleihung zu schaffen, werden wir jetzt im Rathaus dafür die Planungen aufnehmen“, so Anhuth.

Der neue Ehrenbürger wurde 1931 in der Magdebürger Börde geboren und wuchs auch dort auf. 1959 siedelte er nach Barßel über und machte sich erst dort, dann in Elisabethfehn als Apotheker einen Namen. Heute führt sein Sohn die mittlerweile vier Schünemann-Apotheken in Barßel, Elisabethfehn, Ramsloh und Friesoythe.

In Elisabethfehn baute Schünemann das Vereinswesen in den Nachkriegsjahren maßgeblich mit auf. Er war 1968 Mitgründer des Orts- und Verschönerungsvereins Elisabethfehn (OVE) und von Beginn an bis 2001 dessen Geschäftsführer und tatkräftiger Ideengeber. Auch das Moor- und Fehnmuseum würde es ohne Gustav Schünemann nicht geben. Mit der ihm eigenen Überzeugungskraft gewann er im Jahre 1984 den damaligen Niedersächsischen Landwirtschaftsminister Gerd Glup dazu, das Gebäude des ehemaligen Kanalmeisterhauses mit dem großen Freigelände für diese Planungen herzugeben, so dass Schünemann hier 1986 das Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn etablieren konnte. Deswegen wird auch der Platz vor dem Museum in Dr.-Gustav-Schünemann-Platz umbenannt.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.