• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Barßeler Ratsleute schnuppern Stallluft

20.07.2013

Barßel „Viele Leute wissen nicht, wie es in einem modernen Stall aussieht“, sagt Michael Wübbelmann aus Barßel. „Dabei brauchen wir uns nicht verstecken, denn wir haben ja nichts zu verbergen“, ergänzt Eugen Hagen aus Lohe. Die beiden jungen Landwirte sind Mitglieder im Vorstand des Barßeler Landvolkes und gehören zu einer Generation, die für Transparenz in der Landwirtschaft steht. „Wir wollen Vorurteile abbauen und um Verständnis in der Bevölkerung werben“, sagt Wübbelmann.

Um mehr Durchblick und Einblick in die Landwirtschaft zu gewähren, diente daher die kürzlich stattgefundene „Drei-Höfe-Tour“, die das Landvolk Barßel für die Mitglieder des Barßeler Gemeinderates organisiert hatte. 20 Ratsmitglieder aller Parteien nahmen an der Radtour teil.

Erste Station war der Hof von Hans Baumann in Carolinenhof. Hier wurde den Politikern die Milchviehhaltung vorgestellt. 150 Milchkühe sind in dem neuen Stall untergebracht. Zudem züchtet der Landwirt selber nach. Daher gehören auch Kälber und eine Rindermast zum Betrieb.

Mit dem Rad ging es dann weiter nach Lohe, wo die Besichtigung des Hähnchenmaststalls der Familie Hagen auf dem Programm stand. Bevor es in den Stall, der Platz für 24 000 Tiere bietet, ging, mussten sich die Ratsmitglieder aus Hygienegründen mit Overalls einkleiden. Dann schilderten Marlene und Eugen Hagen den Werdegangs eines Broilers vom Küken bis zum schlachtreifen Tier. Dann schilderte Heiner Hagen am Beispiel des eigenen Schweinstalls noch die Funktion eines Abluftwäschers, also eines Filters, zur Immissionsminderung.

Die dritte Station der Höfe-Tour war der Betrieb von Michael Wübbelmann in Elisabethfehn. Dort werden Ferkel bis zu einem Gewicht von 25 Kilogramm aufgezogen – rund 4000 Tiere pro Jahr. Von der Besamung der Sau bis zum Verkauf des Ferkels wurden die einzelnen Abschnitte erläutert.

Die Tour mit den Ratsmitgliedern klang dann beim Grillen gemütlich aus.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.