• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Kindertagesstätte St. Anna: Beim Tanzen wird Butter draus

08.04.2016

Bösel „Die Kuh hat vier Mägen“, sagt Jan ganz stolz. Eine Menge haben er und die übrigen „Wackelzahn“-Kinder der Kindertagesstätte St. Anna in Bösel an diesem Donnerstag gelernt. Dass die Kühne die Milch aus den vier Zitzen geben etwa, wie die Milch in eine Molkerei gefahren wird und was passieren muss, bis sie im Supermarkt zu kaufen ist. „Die wird ganz hoch erhitzt“, weiß Dominik.

An diesem Morgen ist Wiebke Arnold zu Gast im Kindergarten. Im Gepäck hat die Ernährungswissenschaftlerin, die bei der Landesvereinigung Milchwirtschaft Niedersachsen mit Sitz in Oldenburg angestellt ist, Anschauungsmaterial in Sachen Milch, Milch natürlich und leckere Rezepte. „Die Kinder hier kennen sich schon bestens aus“, sagt Wiebke Arnold und fügt mit einem Lachen hinzu: „Auch die Küchenkompetenz ist hervorragend.“

Kräftig mit angefasst haben die Kinder, die ab Sommer die Schule besuchen werden. In verschiedenen Gruppen hatten sie Obst klein geschnitten und zu Spießen zusammengesteckt, Gemüse-Toast aus Möhren, Zucchini, Kräuterfrischkäse, Créme fraîche auf Vollkorntoast hergestellt. Das Leckerste für Dominik war aber ganz klar: „die Erdbeer-Mixmilch“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Was geschieht, wenn Sahne kräftig geschüttelt wird, erfuhren die Kinder auch: Beim Tanzen wurde Butter draus.

Die Kinder hatten sich zunächst über Zähne unterhalten, inklusive eines Zahnarzt-Besuchs. Sie seien dann über das Lieblingsessen zu Nudeln gelangt, berichtet Erzieherin Ulla Aumann, die gemeinsam mit Sandra Stammermann und Doris Johannes das Projekt durchgeführt hatte. Und von der Nudel ging es schließlich weiter zum interessanten Thema Milch – inklusive des leckeren Essens.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.