NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Ausstellung: Züchter zeigen ihr Geflügel

12.11.2019

Bösel Bei der 47. Lokalschau des Kleintierzuchtvereins I 96 in Bösel setzten sich letztlich wieder die Altmeister durch. So wiederholte Ernst-August Looschen seine Siege aus den vergangenen beiden Jahre mit seinen Weiß-Rex-Kaninchen. Auf dem zweiten Platz rangierte Stefan Robbers, ebenfalls Vizemeister des Vorjahres, mit seinen Deutschen Kleinwiddern und der gleichen Punktzahl. Robbers staubte mit dieser Kaninchenrasse dafür den Landesverbandsehrenpreis ab.

Beim Geflügel und den Tauben setzte sich Vorjahressieger Jan-Hendrik Millhahn mit den Elsterpurzlern in Rot, eine deutsche Haustaubenrasse, durch. Gregor Thoben kam mit seinen Kingtauben in Weiß zu Vizemeisterehren. Zuchtpreise gab es für Paul Tapken (Kingtauben, weiß) und Hermann Runden (Ostfriesische Möwen, gold-schwarz-geflockt). Das beste Tier der Schau kam von Reinhold Cloppenburg: Der langjährige Vorsitzende der Kleintierzüchter hielt mit einem außergewöhnlichen Hahn die Phalanx des Geflügels einigermaßen aufrecht.

Bei der Eröffnung der Schau in der Vereinshalle begrüßte der Ausstellungsleiter Kaninchen Robbers viele Besucher und Ehrengäste. Unter ihnen war auch Karl-Heinz Bley (MdL). Er gestand, dass die Garreler die Böseler um ihre vorbildliche Vereinshalle beneideten. Er zollte den Kleintierzüchtern seine Hochachtung vor ihrer geleisteten Arbeit. Der Schirmherr der Lokalschau, Bösels Bürgermeister Hermann Block, sagte bei seinem Dank an die Helfer in Anspielung an das Thema des Münsterland-Tages am gleichen Tag in Friesoythe, die Tradition der Kleintierhaltung sei auch Teil der Heimat. Er sieht die Notwendigkeit intensiver Nachwuchswerbung, „um dieses Hobby in künftige Generationen zu tragen“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unter den Gästen waren auch Franz Vogel, Club-Obmann des Landesverbandes Weser-Ems, Josef Wilhelm, Vorsitzender des Kreisverbandes-Kaninchen Weser-Ems, sowie Thomas Vogel, Schatzmeister des Kreisverbandes Geflügel Oldenburg-Nord. Deren Bewirtung hatten die Frauen mit Kaffee und Kuchen übernommen. Selbst für eine Kinderspielecke war gesorgt worden. Die Lose einer Tombola fanden reißenden Absatz.

Millhahn, gemeinsam mit Gregor Thoben Ausstellungsleiter Geflügel, lobte die Qualität der 125 Tauben und Geflügeltiere, hätte sich aber eine bessere Beschickung gewünscht. Nicht nur die langjährige Erfahrung, sondern auch die Einsatzbereitschaft seien die besten Voraussetzungen in der Zucht, sagten die drei Ausstellungsleiter. Preisrichter waren erneut Hubert Osterkamp und Walter Braak.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.