• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

So fließt in Bösel das Geld

10.02.2019

Bösel Für die Gemeinde Bösel wird das Jahr 2019 aus finanzieller Hinsicht ein Jahr der „dicken Brocken“. Feuerwehr, Generalentwässerungsplan (alleine in 2019 rund 470 000 Euro), Straßenbau sorgen für einen „investiven Rekordhaushalt“ von rund fünf Millionen Euro. Überwiegend aus eigenen Mitteln und Zuschüssen können die Investitionen finanziert werden. Allerdings rechnet die Gemeinde derzeit mit einer Neuverschuldung in Höhe von fast 600 000 Euro.

Woher kommen die Geldströme? Wohin fließen sie? Die NWZ stellt auf dieser Seite eine Auswahl wichtiger Positionen schlaglichtartig dar. Allein zwei Millionen Euro werden in 2019 in die Personalaufwendungen fließen, die Kreisumlage liegt trotz der Senkung bei 2,9 Millionen Euro.

Neben den aktuellen Zahlen zeigen die drei Grafiken unten die Entwicklung der Personalkosten, die Aufwendungen und Erträge im Ergebnishaushalt sowie die Entwicklung der Schulden in den vergangenen Jahren. Zudem sind wichtige Investitionen aufgeführt

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.