• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Veranstaltung: Hilfe bei neuen Dokumentationspflichten

04.10.2017

Bühren Knapp 200 interessierte Landwirte – Frauen wie Männer – sind jetzt der Einladung der GS agri zum Gasthof „Frieling“ in Bühren gefolgt, um bei der Auftaktveranstaltung die Funktionen von „Acker24“ erstmals kennenzulernen. Dabei handelt es sich um eine neue, digitale Ackerschlagdatei, die den Landwirten vor allem bei den Dokumentationspflichten helfen soll, so die Genossenschaft aus Schneiderkrug.

Durch die am 26. Mai 2017 beschlossene Reform der Düngeverordnung kommen auf die hiesige Landwirtschaft in allen Bereichen neue Anforderungen zu. Neben einer Anpassung der gegenwärtigen Produktionsverfahren wird es insbesondere zu einer deutlichen Zunahme der Dokumentationspflichten kommen.

Nach der Einführung durch GS-agri-Geschäftsführer Heinz Neesen demonstrierte Jürgen Diers, Abteilungsleiter für Acker- und Pflanzenbau, das Leistungsspektrum und das Dokumentationskonzept von „Acker24“. Das Hauptziel dieser neuen Online-Software ist es, für eine bequeme digitale Dokumentation der Ackerschlagkartei zu sorgen, die in erster Linie den Landwirten enorm viel bürokratische Arbeit abnehmen soll. Sie bietet zusätzlich den Bereich Nährstoffmanagement, die Möglichkeit einer schlagspezifischen Düngeplanung und das Berechnen der Stoffstrombilanz, welche die gesetzlichen Vorgaben der neuen Düngeverordnung automatisch erfüllen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die übersichtlich aufgebaute Ackerschlagkartei bietet dem Landwirt viele weitere Vorteile, sagt die GS agri: Dadurch, dass die Ackerschlagkartei auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone aufgerufen werden kann, werden Livebuchungen auf dem Feld ermöglicht. Über einen Belegimport können Lieferscheine direkt auf dem Schlepper in Ackerbaumaßnahmen verbucht werden, woraus sich auch eine automatische Restmengenkontrolle ergibt. Über den Partnerzugang können Landwirte ihren Partnern wie Genossenschaften, Lohnunternehmern oder Beratern Zugriff auf die Schlaghistorie gewähren, um eine bessere Pflanzenbauberatung oder Spritzdokumentation zu ermöglichen. Jedem Partner können individuelle Lese- und Schreibrechte eingeräumt werden.

„Die GS agri ist mit ihren Landwirten in den vergangenen Jahren neue Wege in der Ackerbauberatung gegangen. Es wurde an vielen kleinen und großen Schrauben gedreht, um vor dem Hintergrund der veränderten Rahmenbedingungen weiter erfolgreichen Ackerbau zu betreiben. Mit ,Acker24’ gehen wir nun den nächsten Schritt, um diesen Weg weiter fortzuführen“, so Jürgen Diers am Ende seines Vortrags.

Kurzvorträge von Andreas Göken und Ludwig Ferneding aus der GS agri Acker- und Pflanzenbauabteilung über Saatgutempfehlungen für die Herbstaussaat sowie über aktuelle Informationen zum Thema Pflanzenschutz rundeten das Programm ab.

Jeder Landwirt hat die Möglichkeit, die Ackerschlagkartei bis Ende 2017 kostenlos zu testen. Fragen beantworten die Geschäftsstellen und Außendienstmitarbeiter von GS agri oder Jürgen Diers, Tel. 04447/802210. Weitere Infos gibt es auch online.


     www.acker24.de 
     www.gs-agri.de 
Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.