• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Kommunales: Tagesstätte an Nuttelner Straße

27.06.2018

Cappeln Der Rat der Gemeinde Cappeln hat in seiner Sitzung am Montagabend im Rathaus den Bau einer Kindertagesstätte an der Nuttelner Straße mit großer Mehrheit beschlossen. Außerdem wurde der Umgestaltung des Dorfplatzes zugestimmt, die die Gemeinde rund 100 000 Euro kosten wird. Hinzu kommt ein Zuschuss aus einem EU-Förderprogramm in gleicher Höhe. Der Aufbau eines Betreuungsprogramms für den Ganztagsunterricht an der Grundschule Cappeln wird für zwei Jahre mit je 10 000 Euro gefördert.

Beschlossen wurden auch zwei Personalien aus der Feuerwehr Cappeln: Der bisherigen Ortsbrandmeisters Torsten Koopmeiners bleibt für weitere sechs Jahre im Amt. Das gilt auch für seinen Stellvertreter Martin Weldam.

Der Beschluss über den Bau einer Kita an der Nuttelner Straße steht allerdings noch unter Vorbehalt: Erstens gehört der Gemeinde das Grundstück noch gar nicht, und zweitens könnten die Kosten noch weiter ausufern, da möglicherweise an der Straße eine Abbiegespur und ein Gehweg angelegt werden müssen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Alternativ steht ein Grundstück an der Hauptstraße zur Verfügung, das im Fall der Fälle genutzt werden soll. Die Entscheidung darüber soll der Verwaltungsausschuss (VA) fällen, was zu langwierigen Verfahrensdebatten im Rat führte. Am Ende stimmte nur SPD-Ratsherr Frank Garling dagegen. Er wollte eine Entscheidung im Rat, nicht im VA. Annette Ostermann (UWG) enthielt sich.

Die Umgestaltung des Dorfplatzes zum Mehrgenerationenpark wird eine neue Wegeführung bringen. Außerdem sollen Verweilmöglichkeiten geschaffen und Spielgeräte aufgebaut werden.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.