• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Cloppenburger Frühling: Tausende strömen in die City

09.03.2020

Cloppenburg Die Gartenschau und Verbrauchermesse „Cloppenburger Frühling“ hat von Freitag bis Sonntag etwas weniger als 25 000 Besucher in die Münsterland-Halle und auf den Marktplatz gelockt. „Wir erreichen nahezu die Zahlen von 2018“, resümierte Ausstellungsmacher Martin Vorwerk (Haug-Messen Molbergen) am späten Sonntagnachmittag die achte Auflage. Rund 120 Aussteller hatten auf 8000 Quadratmetern Fläche ihre Produkte und Dienstleistungen aus nahezu allen Bereichen der Wirtschaft gezeigt.

In der Münsterlandhalle, die sich in einen riesengroßen Garten mit Tausenden Frühblühern und Pflanzen verwandelt hatte, flanierten die Besucher mit gezücktem Fotoapparat durch die Gänge und an den Ständen vorbei, um sich Anregungen für den heimischen Garten zu holen bzw. sich inspirieren zu lassen. So auch das Ehepaar Marlies und Bernd Jöring, das sich – wie viele andere – von der aufwendigen und kreativen Gartengestaltung verzaubern ließ. „Mal sehen, was wir umsetzen können“, hieß es, „die Anregungen machen schon Lust, endlich wieder in den Garten zu gehen“. In idyllisch gestaltete Sitzecken, Lauben oder in eine Strandbar zogen sich viele Gäste zurück, wälzten Prospekte und genossen die entspannte Atmosphäre, denn manchmal wurde es recht eng in den Gängen.

Wer sich lieber als Jäger probieren wollte, konnte in einem Schießkino auf die Jagd gehen. An einem Stand für Erd- und Abbrucharbeiten entdeckten vor allen Dingen die Männer „das Kind im Manne“ wieder und steuerten per Fernbedienung Lastwagen durch die Sandlandschaft oder hoben mit dem Bagger Löcher aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Kunstkeramik am Stand von Maria Weigel interessierten sich in erster Linie die weiblichen Gäste und suchten das eine oder andere Teil als Accessoire für den Garten oder den Balkon.

Natur und Umwelt waren Schwerpunkte des „Cloppenburger Frühlings“. An vielen Ständen ging es um Nachhaltigkeit und den Umweltschutz. Umrahmt wurde die Ausstellungsmesse von einigen musikalischen Darbietungen örtlicher Vereine.

Bereits seit einigen Jahren ist der „Cloppenburger Frühling“ mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden. Schon vor Öffnung der Geschäfte um 13 Uhr waren die Parkplätze rund um die Fußgängerzone gut gefüllt, und ebenso zügig füllte sich die Fußgängerzone zum ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr.

Es nieselte, und doch sah man die eine oder andere Familie Eis schleckend durch die Innenstadt spazieren. Jazzige Musik und lustige Figuren, die manchen Besucher überraschten oder mit Kindern für Fotos posierten, zauberten eine entspannte Atmosphäre in die Einkaufsstadt.

Waltraud Grever und Eva-Maria Richter hatten Dienst in der Buchhandlung Terwelp und waren ebenso mit dem Zuspruch zufrieden wie Martin Schön im Sportgeschäft „Intersport“. „Schauen und Kaufen“ hieß für viele das Motto. Die Cafés profitierten besonders von der unbeständigen Wetterlage, die Plätze waren hier permanent besetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.