• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Viele Leerstände in Mall des Carré Cloppenburg

10.10.2019

Cloppenburg Gegen die massiven Leerstände im Carré Cloppenburg hat der Besitzer des Gebäudes – ein deutsches, börsennotiertes Immobilienunternehmen mit dem Fokus auf Gewerbeimmobilien – offenbar noch kein Patentrezept gefunden. „Eine konkrete Info beziehungsweise einen neuen Kenntnisstand zum Carré Cloppenburg kann ich derzeit nicht mitteilen. Wir arbeiten weiter daran, die Leerstände zu reduzieren und sind zudem im Dialog mit Mietern und der Stadt“, erklärte ein Sprecher der Frankfurter Konzernzentrale auf Nachfrage.

Eine ähnliche Antwort hatte unsere Zeitung bereits im Mai erhalten. Man werde alles Mögliche tun, um die leerstehenden Geschäfte wieder mit Leben zu füllen, erklärte seinerzeit eine Sprecherin. Die Firma habe das Carré Cloppenburg erst kürzlich vom Erbauer des Gebäudes, der Genos in Vechta, erworben, hieß es damals. Man brauche jetzt etwas Zeit, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Massive Leerstände seien auf die Dauer natürlich nicht tragbar – wenige Tage nach diesem Statement gab dann auch noch der Friseur Klier auf.

In der Einkaufsmall des Carré Cloppenburg, das erst im November 2017 eröffnet worden ist, zeigt sich ein unschönes Bild: Nachdem bereits die Andreas-Apotheke ihr Geschäft zum 30. März geschlossen hatte, folgte der Tabak-, Lotto- und Zeitschriftenladen „Geco“.

Und auch die „Zaubergarten-Blumenwelten“ – zuletzt ein Outlet – sind schon länger dunkel. Im „Bistroland“, Nachfolger des Feinkostgeschäfts „Olivia“, herrscht dagegen Betrieb: Döner sowie andere orientalische und mediterrane Speisen gibt es hier. Und auch im China-Imbiss „Eurasia-Point“ wird weiterhin fleißig gebrutzelt.

Dagegen ist der kleine Präsentations-Shop von Plissee-Flix 24.de schon wieder geräumt, dort lagen einige Monate zwecks Terminabsprache Prospekte aus. Auch dies war bereits das zweite Geschäft an diesem Mall-Standort, zuvor hatte sich hier ein Schlüsseldienst befunden.

Bereits seit Monaten herrscht am Bäckerstand Leere: Hier hatte die Firma Punte mit Stammsitz in Schneiderkrug im November 2017 eine Filiale eröffnet. Und auch in einem Geschäft für Disney-Produkte und andere Spielwaren ist offenbar Schluss. Hier liegt zwar noch Ware in den Regalen, und auch die Kasse steht noch dort – geschäftiges Treiben war hier aber schon länger nicht mehr zu sehen.

Zur Straße hin sind die Räume unten noch an die Parfümerie „Ixora“ und „Muskelstar“ – ein Anbieter für Sportnahrung und Nahrungsergänzungsmittel – vermietet.

Die Leerstände oben in der Mall schlagen inzwischen offenbar auch den Verantwortlichen im Cloppenburger Rathaus auf den Magen. So bestätigte Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese (CDU) jetzt eine NWZ-Nachfrage, ob er und der städtische Wirtschaftsförderer Alexander Block sich mit Vertretern des größten Mieters Kaufland getroffen hätten. „Die Gesamtsituation ist natürlich nicht gut“, sagte der Verwaltungschef. Andererseits wolle er die Situation aber auch nicht dramatisieren, schließlich gebe es auch in der Langen Straße und der Mühlenstraße Geschäfte und Ladenlokale, die auf neue Mieter warteten.

Zusätzliche Probleme – so Wiese weiter – habe in den vergangenen Monaten natürlich die Sperrung der Kreuzung Lange Straße/Löninger Straße/Eschstraße/Kirchhofhofstraße gemacht. Darunter hätten auch die Geschäfte im Carré gelitten.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.