• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Re-Start des deutschen Friseurhandwerks

12.02.2021

Cloppenburg „Eine ganze Branche atmet auf, endlich haben wir eine Perspektive und Planungssicherheit“, sagt Harald Esser, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks, zur Entscheidung der Wiedereröffnung der Friseursalons. „Den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin begrüßen wir ausdrücklich“, ergänzt Dr. Michael Hoffschroer, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg und der angeschlossenen Friseur-Innung.

Um auf die existenzbedrohende Lage der Friseure aufmerksam zu machen, fanden unter anderem in Cloppenburg verschiedene Solidaritätsaktionen über die Innung statt, wie Plakat-, Lichter- und Scheren-Aktionen. Hinzu kamen Gespräche mit Politikern. Einzelne Betriebe haben sich weiterhin einer gerichtlichen Überprüfung der Lockdown-Regeln angeschlossen.

Diese Aktionen sowie der Austausch unter den Innungsbetrieben und in überregionalen Netzwerken des Friseurhandwerks habe einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, dass die Friseure bis hierhergekommen seien, so Hoffschroer. Umso wichtiger sei es jetzt, aufgrund der ernsten Lage und des Infektionsgeschehens, die Arbeitsschutzstandards und Hygieneregeln in den Salons einzuhalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dafür habe die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege nach den Vorgaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales den Arbeitsschutzstandard für das Friseurhandwerk an die aktuelle Situation angepasst.

Soeke Heykes Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2459
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.