• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Aldi-Neubau in Cloppenburg auf 1250 Quadratmetern

23.08.2019

Cloppenburg Der schon seit längerem geplante Neubau eines Aldi-Marktes an der Ecke Anemonenstraße/Löninger Straße nimmt nun weiter Gestalt an. Jeweils einstimmig empfahlen die Mitglieder des Planungs-, Umwelt- und Energieausschusses dem Verwaltungsausschuss und dem Rat zum Beschluss, den entsprechenden Flächennutzungs- und den Bauplan öffentlich auslegen zu lassen.

Aldi unterhält als zweite Cloppenburger Filiale neben dem Geschäft im Soestecenter an der Emsteker Straße die in die Jahre gekommene Dependance an der Warthestraße. Nun soll es auf dem Gelände, auf dem zurzeit noch Mercedes Dammann seinen Sitz hat, weitergehen. Nach Angaben der Verwaltung wird Dammann sein Geschäft an einem anderen Standort weiterführen, das traditionsreiche Unternehmen habe sich eine Fläche im Gewerbegebiet West in der Nähe des geplanten Möbelmarkts XXXLutz gesichert. Dieser soll zwischen Westallee und Jümmestraße gebaut werden.

Der Aldi-Markt an der Warthestraße hat eine Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern – zu wenig, um heutzutage auf Dauer konkurrenzfähig zu sein. An der Anemonenstraße will Aldi 1250 Quadratmeter Verkaufsfläche schaffen. Wie der Verwaltungsvorlage zu entnehmen ist, hat Aldi seine Produktpalette von 1183 im Jahr 2015 auf 1432 (2017) ausgeweitet.

Probleme – so SPD-Fraktionschef Jan Oskar Höffmann – könnte möglicherweise das zunehmende Fußgängeraufkommen zwischen Aldi auf der einen sowie Lidl/Combi etc. auf der anderen Seite der Löninger Straße mit sich bringen. Er sprach sich dafür aus, den Bau einer Ampel im Bereich der heutigen Querungshilfe zu prüfen.

 Um weitere Kinderbetreuungsplätze in Cloppenburg zu schaffen, will die Stadtverwaltung eine neue Kindertagesstätte bauen. Das Gebäude, in dem vier Kartengarten- und eine Krippengruppe untergebracht werden können, soll im Stadtteil Galgenmoor errichtet werden – und zwar südlich der neuen Leichtathletikanlage im Eckbereich Westallee/Emsstraße. Die Stadt ist bereits im Besitz der Fläche und strebt ein beschleunigtes Bauverfahren an. Bei jeweils einer Gegenstimme empfahl der Ausschuss die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens sowie die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zum Beschluss.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.