• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Dank für ehrenamtliche Arbeit

21.12.2016

Friesoythe Für die Vereine war es wie eine vorgezogene Bescherung: Zwölf Vereinsvertreter konnten am Dienstag Spendengelder der Spar- und Darlehnskasse Friesoythe entgegennehmen. Das Geld stammt aus den Reinerträgen des Gewinnsparens und wurde jetzt an die Gruppen aus dem Geschäftsbereich Frie-soythe/Altenoythe verteilt. Bank-Vorstand Nikolaus Hüls, Regionalbereichsleiter Lars Dominik und die Altenoyther Geschäftsstellenleiterin Iris Olliges überreichten Schecks im Gesamtwert von 21 000 Euro.

Hüls dankte allen, die sich ehrenamtlich in der Region engagieren. Ihm sei es auch wichtig, dass das Geld in der Heimat bleibe, um das Ehrenamt vor Ort zu fördern. Das sei auch notwendig, denn „die gesellschaftliche Verantwortung des Sozialstaates wird immer in den ehrenamtlichen Raum abgegeben“, so Nikolaus Hüls. Die Politik verlasse sich daher auch ein Stück weit darauf, dass sich Menschen ohne Gegenleistung für andere Menschen einsetzen würden. Das würde in einigen Fällen sogar soweit gehen, dass Ehrenamtliche überlastet seien.

Um die Arbeit der Vereine vor Ort zu würdigen, spende man das Geld des Gewinnsparens gerne. „Das Geld ist bei Ihnen gut angelegt, das wissen wir“, sagte der Bank-Vorstand.

Die Spar- und Darlehnskasse Friesoythe verteilt in ihrem gesamten Geschäftsbereich rund 50 000 Euro an insgesamt 39 Vereine. Gefördert werden ganz gezielte Anschaffungen und Projekte.

Alle Vereine, Spendensumme und Verwendung im Überblick

Rheumaliga Niedersachsen: Hilfsmittel im Bad/Trocknungsregale, 1000 Euro; Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Friesoythe: Anschaffung von Softshelljacken und Shirts, 1500 Euro; Sportverein Thüle: Anschaffung eines Küchenzeltes für das Zeltlager des SV Thüle, 2000 Euro; Förderverein Kath. Grundschule Mittelsten-Thüle: Anschaffung einer Sechseckschaukel für den Pausenhof, 1000 Euro; Förderverein Marienschule Friesoythe: Anschaffung von Kinderfahrzeugen „Foot-Twister“, 800 Euro; Landfrauenverein Friesoythe: Anschaffung eines Notebooks, Headsets, Beamers und einer Leinwand, 1000 Euro; Kreis der Freunde und Förderer des St.-Christopherus-Kindergartens Friesoythe: Anschaffung eines Baumhauses, 1500 Euro; Hegering Friesoythe: Anschaffung einer Leinwand für Schulungszwecke, 300 Euro; Reit- und Fahrverein Frie- soythe: Anschaffung eines neuen Schulpferdes, 2000 Euro; Tennisclub Altenoythe: Anschaffung von Materialien für die Renovierung vom Tennisheim, 2000 Euro; Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Hohefeld: Anschaffung eines Tablets und Beamers, 1000 Euro; Kirchengemeinde St. Marien: Zeltlager St. Vitus, Anschaffung von einem Mannschaftszelt und eines Durchlauferhitzers für die Warmwasserversorgung, 2500 Euro; Spende bereits ausgezahlt an: Theatergruppe Eigen:Regie: Anschaffung von Requisiten und Kostümen, 475 Euro; Förderverein der Elisabethschule Friesoythe: Projekt „Zirkus ZappZarap“, 1000 Euro; Ev.-luth. Kirchengemeinde Friesoythe-Sedelsberg-Bösel: Anschaffung eines Präsentationssystems, 3000 Euro

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.