NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

FREISPRECHUNG: „Das Zuckerbrot des Erfolgs“

08.02.2010

LOHNE Als „Zuckerbrot des Erfolgs“ hat Kreishandwerksmeister Ludger Wessel den Gesellenbrief bezeichnet. Eben diesen überreichte er auf der Freisprechungsfeier den 207 neuen Gesellinnen und Gesellen im Landkreis Vechta am Sonnabend im Gymnasium Lohne. Zu den Worten des Dankes an die ausbildenden Betriebe, Eltern und Freunde für ihre Unterstützung gab es auch Mahnendes vom Kreishandwerksmeister: Der Gesellenbrief sei kein Freibrief für künftigen Wohlstand. Und die freie „Speicherkapazität“ soll zum „Einspeisen von neuen Erkenntnissen“ genutzt werden; Frei nach dem Lebensmotto „Geist ist geil“.

Elsbeth Schlärmann, stellvertretende Bürgermeisterin, überbrachte die Grüße der Stadt Lohne. Dabei wies die CDU-Frau auf den Stellenwert des Handwerks als bedeutenden Wirtschaftsfaktor hin. Das Handwerk sei nicht nur wichtigster Ausbilder, sondern auch Motor für Wachstum und Beschäftigung. „Die Vielzahl und Vielfalt der mittelständisch geprägten Betriebe machen den Schwerpunkt unserer Wirtschaftsregion aus.“ Die stellvertretende Bürgermeisterin warb bei der Politik – unter den Gästen befanden sich der Bundestagsabgeordnete Franz-Josef Holzenkamp und der Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Siemer (beide CDU) – um eine positive Steuerpolitik für das Handwerk.

So sei das Verkürzen um ein Jahr auf nunmehr neun Jahre beim Tilgen und Abschmelzen von Betriebsvermögen bei der Erbschaftsteuer längst überfällig gewesen. Der Steuerbonus für Handwerkerleistungen habe sich belebend ausgewirkt und müsse weiter angehoben werden. Kontraproduktiv zahle sich die Mehrwertsteuererhöhung noch heute aus. Hier bleibe die Hoffnung, dass die Finanzkrise bald vorbei sei und sich die Wirtschaft erhole.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Spitzenleistungen überreichte Siemer den Diplomträgern die handgeschmiedete „Eins“, ein Präsent mit hohem Symbolwert an Maike Nienaber (Malerin und Lackiererin, Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung) für zweimal „sehr gut“, für praktisch „gut“ und theoretisch „sehr gut“ erhielten die „Eins“ Sebastian Holterhaus und Philipp Ostmann (beide Elektroniker, Fachrichtung Automatisierung) sowie die beiden Feinmechaniker mit Schwerpunkt Maschinenbau Johannes Meyer und Michael Schwarte sowie der Maurer Benedikt Schewe.

Praktisch „sehr gut“ und theoretisch „gut“ erreichten Kristian Macke (Elektroniker, Fachrichtung Automatisierungstechnik), Benjamin Reiners (Fahrzeuglackierer) und Anna Rapp (Malerin und Lackiererin, Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung).

Die Sieger im praktischen Leistungswettbewerb 2009 wurden durch den Bundestagsabgeordneten Holzenkamp geehrt: die Kammer- und Landessieger Jens Schlotmann (Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik), Jan Varelmann (Beton- und Stahlbauer) und Julian Pelger (Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik).

Hennig Schilligmann (Elektroniker, Fachrichtung Automatisierungstechnik) wurde für den Kammersieg und eine zweite Platzierung als Landerssieger ausgezeichnet. Kammersieger wurden Charlotte de Schutter (Maßschneiderin) und Jens Komosin (Straßenbauer).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.