• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

„Desum-Poet“ Timme tritt nicht wieder an

13.03.2009

EMSTEK Die Interessengemeinschaft „Altes Gogericht auf dem Desum“ geht mit einem bewährten Vorstand in das kommende Geschäftsjahr. Während der Mitgliederversammlung bei „Backhaus“ sprach der Verein dem Vorsitzenden Georg Meyer-Nutteln durch einstimmige Wiederwahl das Vertrauen aus.

Auch in den übrigen Wahlen zeigten die Mitglieder Geschlossenheit und gaben den vorgeschlagenen Kandidaten einstimmig ihr Votum. Damit bleibt Ludger Brokamp aus Tenstedt 1. stellvertretender Vorsitzender. Für Benno Timme aus Schwichteler, der für eine erneute Wahl nicht zur Verfügung stand, wählte man Franz Wessendorf aus Emstek zum 2. stellvertretenden Vorsitzenden. Josef Emke aus Emstek fungiert auch künftig als Schriftführer und die Finanzen der Interessengemeinschaft werden weiterhin von Gerd Haake aus Cappeln verwaltet. Viel Lob gab es für Timme, dessen Engagement besonders als „Desum- Poet“ vom Vorsitzenden herausgehoben wurde.

Zahlreiche Aktivitäten

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In einem Rückblick auf das vergangene Jahr erwähnte Meyer-Nutteln zahlreiche Aktivitäten. Dazu zählte neben einem sehr gut besuchten Gogerichtstag die Teilnahme am Schützenfest der Wildeshausener Gilde und der traditionellen Schaffermahlzeit sowie an Veranstaltungen historischer Art in den Landkreisen Vechta, Cloppenburg und Oldenburg. Ungebrochen sei das Interesse breiter Bevölkerungskreise an der Gogerichtsanlage auf dem Desum, die auch im vergangenen Jahr ein Anziehungspunkt für zahlreiche Besucher gewesen sei. Dem Schatzmeister Gerd Haake bescheinigten die Prüfer eine vorbildliche Buchführung.

Der diesjährige Gogerichtstag wurde auf Sonnabend, 27. Juni, gelegt. Um 11 Uhr will man sich unter Eichen und Buchen zusammenfinden, um „gerechte Urteile“ zu fällen, freundschaftliche Verbindungen zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. In diesem Jahr wird der historische Fall der Verhandlung vom Heimatverein Goldenstedt gestaltet.

Saison beginnt am 1. Mai

Auch in diesem Jahr wird die Besuchssaison am 1. Mai offiziell eröffnet. Aber auch zu anderen Zeiten besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Anlage. Führungen von größeren Gruppen sind nach vorheriger Anmeldung möglich.

In Anschluss an die Versammlung referierte Dr. Michael Hirschfeld aus Vechta über „Das Oldenburger, Münsterland im Spiegel von Reiseberichten durch die Jahrhunderte“. Danach stärkte man sich mit Heringen, Brot und Butter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.