• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Rheumaliga: Die Gesundheit immer im Blick

10.04.2013

Bösel Seit über 20 Jahren können die Mitglieder der Rheumaliga Bösel im Verein etwas für ihre Gesundheit tun. Die Arbeitsgemeinschaft bietet etwa 200 Mitgliedern Hilfe und Linderung bei Problemen des gesamten Bewegungsapparates an.

So werden zurzeit zum Beispiel jeden Dienstag neun Gruppen im Böseler Hallenbad im 32 Grad Celsius warmen Wasser durch ausgebildete Physiotherapeuten betreut. Sie achten darauf, dass die Teilnehmer der Warmwassergymnastik mitmachen, so weit es ihre Beschwerden zulassen. Es darf dabei auch mal zwicken, wenn Muskeln, Sehnen und Gelenke gedehnt werden, Schmerzen dürfen aber nie auftreten.

Außerdem gibt es im Verein eine Trockengymnastikgruppe – alles im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe, denn viele Übungen können auch zu Hause umgesetzt werden. Das Ziel: Den Gesundheitszustand halten und Schmerzen lindern. Jeder ist in den Gruppen willkommen – ob mit Rezept vom Arzt, nach einer Kur oder einfach nur so.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch das Vereinsleben kommt in der Rheumaliga nicht zu kurz: Gesellige Unternehmungen und informative Tagesausflüge zu Kur- oder Rehaeinrichtungen gehören zum Programm. Ob ein Maigang an der frischen Luft oder eine Weihnachtsfeier: Derlei Aktionen fördern den Zusammenhalt.

Geführt wird die Rheumaliga Bösel seit 20 Jahren von Ewald Lübbe. Ebenso lange sind Schriftführerin Inge Preuth und Kassenwartin Susanne Barsties in ihren Ämtern. Seit 17 Jahren ist Inge Meinen die zweite Vorsitzende. Seit 20 Jahren ist Renate Theilmann schon Therapeutin für Warmwasser- und Trockengymnastik. „Wir sind stolz darauf, dass unsere Mitglieder uns auch nach 20 Jahren das Vertrauen entgegen bringen. Das zeigt uns, dass wir unsere Arbeit richtig machen“, so Susanne Barsties.

Stets ein offenes Ohr für die eigenen Belange findet der Verein bei der Gemeinde Bösel. „Begonnen haben wir 1992 mit drei Gruppen, doch es wurden schnell mehr“, so Barsties. Also hat die Gemeinde die Hallenzeiten erweitert. Derzeit belegt der Verein mit neun Gruppen den Dienstag von 15 bis 22 Uhr. Natürlich zahlt der Verein Hallenbadmiete, aber „dafür genießen wir dann auch 32 Grad Celsius warmes Wasser“, sagt Barsties. Und seit der Renovierung im vergangenen Jahr gefällt den Mitgliedern die Schwimmhalle noch besser.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.