• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Präventionsarbeit: Dieb „Siggi Sinnlos“ das Handwerk gelegt

18.04.2013

Neuscharrel Nicht Lesen, Schreiben oder Rechnen standen jetzt für die Kinder des 1. und 2. Schuljahres der Grundschule Neuscharrel auf dem Stundenplan, sondern Oberkommissar Gerd Binder (Friesoythe), Kommissarin Annelies Büter und Oberkommissar Jürgen Paul von der Polizeipädagogischen Puppenbühne (PäPP) der Polizeidirektion Oldenburg mit Sitz in Wilhelmshaven übernahmen den Unterricht. Auch die Kindergartenkinder des Kindergartens St. Ludger Neuscharrel, die im August 2013 eingeschult werden, durften mit dabei sein.

Da es in Neuscharrel keinen Zebrastreifenübergang gibt, sondern nur eine Fußgängerampel, stand das richtige Verhalten beim Überschreiten der Fahrbahn an einem Zebrastreifen im Mittelpunkt der „Unterrichtseinheit Verkehrserziehung“. Zu Beginn demonstrierte Polizeikommissarin Annelies Büter mit zwei Kindern beispielhaft, wie man an einem Zebrastreifen die Fahrbahn sicher überquert.

Im anschließenden Puppentheaterstück wurde immer wieder auf spielerische Weise eindringlich auf die drei Regeln für ein verkehrssicheres Verhalten am Zebrastreifen hingewiesen: Nach links und dann nach rechts schauen; rechte Hand ausstrecken und sich vergewissern, ob kein Fahrzeug kommt; langsam über die Straße gehen. Während des Theaterstückes verstand es Kommissarin Annelies Büter, die Kinder unmittelbar in das Geschehen auf der Bühne einzubeziehen, was die Kinder begeistert mitmachten. So konnte mit aktiver Hilfe der Kinder der Schilderdieb „Siggi Sinnlos“ in die Falle gelockt und seiner Bestimmung übergeben werden. Hinter der Bühne wirkte sehr überzeugend mit seinen Puppen Oberkommissar Jürgen Paul als „Zebra Matze“, Farbenmonster „Conny“ und Schilderdieb „Siggi Sinnlos“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So haben die Kinder neben dem Riesenspaß am Puppenspiel an diesem Tag viel über Verkehrssicherheit gelernt. Anschließend fand für das 3. und 4. Schuljahr eine weitere Vorstellung zum Thema „Gewaltprävention“ statt. Wie bei den „Kleinen“ zuvor wurden auch hier die Schüler wieder in das Geschehen eingebunden, um dadurch den Lerneffekt zu steigern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.