• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Stadthalle: Diskussionsforum um Antibiotika-Einsatz

06.06.2014

Cloppenburg Welche Wege gibt es, künftig weniger Antibiotika in der Tierhaltung zu verabreichen, und welche Erwartungen hat die Gesellschaft an die moderne Nutztierhaltung ? Das sind Fragen, denen sich das Agrar- und Ernährungsforum Oldenburger Münsterland (Aef) in einem Symposium am Mittwoch, 11. Juni, 9.30 bis 12 Uhr, in der Stadthalle widmen wird.

Informiert werden soll über die Möglichkeiten zur Gesunderhaltung und Stärkung der Tierbestände, damit antibiotische Behandlungen immer seltener erforderlich werden – gemäß der Maxime „So wenig wie möglich, so viel wie nötig“.

Anfang des Jahres wurde dazu ein Ratgeber des Agrar- und Ernährungsforums veröffentlicht, der am 11. Juni diskutiert werden soll. Zudem wird die Erstellung einer onlinebasierten Informationsplattform von Dr. Thomas gr. Beilage (Essen) vorgestellt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es sei unerlässlich, so Aef-Vorsitzender Uwe Bartels (Vechta), dass gemeinsam mit Nichtregierungsorganisationen nach Lösungen gesucht werde, um die Landwirtschaft im Oldenburger Münsterland nachhaltig zu stärken und weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund wird auch Reinhild Benning vom BUND die gesellschaftlichen Erwartungen an die moderne Nutztierhaltung vortragen.

Weitere Teilnehmer auf dem Podium sind neben den zwei Referenten Benning und gr. Beilage die beiden Kreislandvolkchefs Hubertus Berges (Cloppenburg) und Norbert Meyer (Vechta) sowie Dr. Gerald Otto (Böseler Goldschmaus). Moderiert wird die Veranstaltung von Uwe Haring.

Eingeladen sind alle Tierhalter und Landwirte, Veterinäre, Berater sowie alle Interessierten der Agrar- und Ernährungsbranche. Anmeldungen nimmt Ruth Overberg unter overberg@aef-om.de oder Telefon   0 44 41/8 53 89-10 an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.