• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

VERSAMMLUNG: DLRG Saterland wählt neuen Vorstand

27.02.2007

RAMSLOH RAMSLOH/HNW - Die DLRG Saterland hat auf ihrer Jahreshauptversammlung jetzt den Vorstand komplett neu gewählt. Zum neuen Vorsitzender der DLRG Ortsgruppe Saterland wählten die Mitglieder den bisherigen Stellvertreter Dirk Hanekamp. Neue zweite Vorsitzende ist Sabrina Wennemann.

Eine Wiederwahl gab es für Michael Dettmers als Technischer Leiter für den Rettungswachdienst, für Christian Rumkamp als Technischer Leiter für die Ausbildung, für Manfred von Grönheim als Schatzmeister, für Stefan Pahlke als stellvertretenden Schatzmeister und für Carsten Brumund als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit. Zu seiner Stellvertreterin wurde Christa Röskens neu gewählt. Als Beisitzer gehören dem Vorstand Leonhard Hanekamp, Ingrid Kramer und Doris Kuhlmann an. Als Jugendwartin wurde Kathrin Rumkamp bestätigt.

Erfreulich in der DLRG Saterland ist aber auch die Mitgliederentwicklung. Der Zuwachs betrug im vergangenen Jahr 22,5 Prozent – somit zählt die Ortsgruppe jetzt 479 Mitglieder. Die 24 Wachgänger aus den Ortsgruppen Saterland und Barßel haben im Sommer 2006 insgesamt 770 Wachstunden am Hollener See gehalten und dabei 21 mal Erste Hilfe geleistet. Hinzu kommen 564 Wachstunden im Freizeitbad Saterland mit zehn Wachgängern, so dass insgesamt über 1300 Wachstunden gehalten wurden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein weiterer Schwerpunkt der DLRG Ortsgruppenarbeit war auch im vergangenen Jahr wiederum die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen. So werden durchschnittlich 80 Kinder in den Trainingsstufen Kinder- und Jugendschwimmen mittwochs und sonnabends trainiert. Hinzu kommen durchschnittlich zehn Teilnehmer beim Anfängerschwimmen und die Intensivierungskurse mit ebenfalls jeweils etwa zehn Teilnehmern. Für die Jugendausbildung stehen der DLRG zehn Ausbilder zur Verfügung.

54 Kinder konnten 2006 bei der DLRG das Seepferdchen/Frühschwimmerabzeichen erhalten, 66 das Deutsche Jugendschwimmabzeichen in Bronze, 34 in Silber und 18 in Gold. Zwei Jugendliche erwarben den Juniorretter. Das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber erhielten acht und das in Gold zwei Teilnehmer. Insgesamt nahmen 27 Teilnehmer am Intensivierungskurs teil und zudem konnte ein Erste Hilfe Kurs mit 14 Teilnehmern durchgeführt werden.

Große Ziele hat sich die DLRG Ortsgruppe für das Jahr 2007 gesetzt. Geplant ist eine Fahrzeughalle in Scharrel mit vier Stellplätzen für die Einsatzfahrzeuge und Boote sowie einem Lagerraum, einer Werkstatt und einem Umkleideraum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.