• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Geschichte: „Dörp Echo“ als Schaufenster

23.11.2010

CAPPELN Auf 143 Seiten der 16. Auflage des vom Heimatverein Cappeln herausgegebenen „Dörp Echo för Cappeln un ümtau“ schildern zahlreiche Autoren Ereignisse aus Vergangenheit und Gegenwart. Zusammengetragen hat die nicht nur Cappelner sondern auch Ehemalige ansprechenden Texte der Redaktionsausschuss der Heimatfreunde. Angeboten wird das Heft (Preis: acht Euro) in den örtlichen Geschäften und Banken.

850 Jahre im Blick

Auf der Umschlagseite zeigt das „Dörp Echo“ im Farbdruck von Ingrid Wienken (Vahren) gestaltetet Motive der Jubiläumsfeier. Die Rückseite bietet ein Fotopuzzle zum Thema „850 Jahre Cappeln“. Im Innern stellt August Ovelgönne zunächst historische Daten in den Blickpunkt. Anschließend folgt ein Text zur Gründung der katholischen Pfarrgemeinde Cappeln. Schließlich erzählt Mechthild Quatmann die Geschichte der Kirchen auf dem Weg bis zur Gemeindefusion 2009. Zu den weiteren Beiträgen unter anderem von Rudolf Garling aufgearbeitete Hintergründe zum Schicksal eines 1944 über Schwichteler abgestürzten deutschen Wehrmachtspiloten. Die sterblichen Überreste des Gefallenen wurden erst 1985 geborgen. Den Bogen schließen ausgewählte Berichte zum kulturellen Leben in den vier Kirchspielen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dank und Anerkennung

Das erste Exemplar der noch druckfrischen Ausgabe überreichte der Heimatvereinsvorsitzende Manfred Plog dem Unternehmer Wilhelm Sieverding. „Mit dieser symbolischen Geste wollen wir die Wertschätzung deiner Person und die Hochachtung vor deinem Lebenswerk zum Ausdruck bringen. Zugleich ist sie ein Dank für die vorbildliche Unterstützung unserer Arbeit während der vergangenen Jahrzehnte“, so Plog in einem Grußwort.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.