• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Frauengemeinschaft: Ein ganzes Buch voller köstlicher Ideen

20.04.2011

BöSEL Sie sind aufgeregt. Man merkt es den Frauen aus dem Vorstand der katholischen Frauengemeinschaft Bösel an, dass ein eigenes Kochbuch für sie eine Premiere und eine spannende Sache ist. Aus dem Stegreif kann jede der Frauen einige Rezepte aufzählen, die ihrer Meinung nach in einem kfd-Kochbuch nicht fehlen dürfen – ganz zuvorderst sei die Rhabarber-Baiser-Torte genannt, die gerade auf dem Tisch steht. Marianne Willenborg hat die Torte mit dem Baiser-Häubchen gebacken. „Mmh“, kommt vom einen Ende des Tisches, „Lecker“ vom anderen. Damit ist das erste Rezept für das Kochbuch der kfd gefunden. Viele weitere sollen folgen.

Und da kommt die Öffentlichkeit ins Spiel. Es sind nämlich nicht nur die Vorstandsfrauen, die Rezepte zum „kfd-Kochbuch rund um den Kirchturm“ beitragen wollen, sondern jeder kann sein Lieblingsrezept einreichen. „Die Idee für das Kochbuch hatten wir bei unserem Erntedank-Büfett“, erzählt die Vorsitzende Elisabeth van Zadel. Viele Böseler hatten ihren Beitrag zum reichlich gedeckten Tisch geleistet, viele andere erkundigten sich anschließend nach den Rezepten. „Und die Rezepte hatten wir nicht. Jetzt wollen wir sammeln, was kommt“, so van Zadel.

Alltagstauglich sollen die Gerichte sein. Es können auch Backrezepte sein, welche für einen leckeren Nachtisch oder besondere Getränke eingereicht werden. Nicht zu kompliziert sollen die Rezepte aber sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dabei kommen die Frauen schnell auf einen Spaghetti-Salat zu sprechen. Und schon wieder werden am Tisch Rezeptideen ausgetauscht.

Eine kleine Ansammlung gibt es schon: Zum Beispiel Blumenkohl mit Specksoße, Spinat-Lachs-Röllchen, verschiedene Brotsorten, einen Heringstopf und eben die Rhabarber-Baiser-Torte a la Marianne Willenborg.

Wer ein Rezept für das Kochbuch einreichen möchten, kann dies bei den Bezirkshelferinnen und Vorstandsmitgliedern tun. Per Email können Rezepte an martin.oltmann@ewetel.net oder andrea.thoben@online.de geschickt werden. Per Fax ist die kfd unter 04494/926960 erreichbar.

Das Kochbuch soll im DIN-A-5-Format erscheinen. Das Buch soll beim nächsten Adventskaffee erstmals angeboten werden.

Bezirkshelferinnen werden von der katholischen Frauengemeinschaft Bösel gesucht. Die Bezirkshelferinnen arbeiten ehrenamtlich und bilden die Schnittstelle zwischen den Vorstandsmitgliedern und den Frauen im Verein. Die Mitglieder sollen Ideen, Anregungen, Kritik und Anliegen an die Bezirkshelferinnen weitergeben, die dann den Vorstand kontaktieren. Außerdem kümmern sich die Bezirkshelferinnen darum, dass bei Ehe-Jubiläen und Beerdigungen die Fahne in der Kirche aufgestellt wird. Interessierte können sich bei Elisabeth van Zadel, Telefon  04494/1579, oder Andrea Thoben, Telefon  04494/8484, melden.

Anja Biewald Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2308
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.