• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Ein Vierteljahrhundert auf 132 Seiten gebannt

12.09.2013

Altenoythe Erst sollten es nur ein paar DIN-A-4-Seiten werden, dann eine kleine Festschrift, doch heraus kam eine stattliche 132-seitige Chronik zum 25-jährigen Bestehen des Heimatvereins Altenoythe. Ein halbes Jahr lang hatte der Chronikausschuss daran gearbeitet. Am Mittwoch lagen die 600 Exemplare druckfrisch auf dem Tisch. „Die Chronik kann sich wirklich sehen lassen“, sagte Heimatvereinsvorsitzender Richard Hardenberg, als er die Hochglanzbroschüre erstmals in den Händen hielt. Die Jubiläumsfestschrift sei eine „schöne Werbung für den Verein“ und dokumentiere eindrucksvoll, was der Verein in den vergangenen 25 Jahren alles gemacht habe. Die Dokumentation reicht von der Gründungsversammlung im Jahr 1988 über die aufwendige Restaurierung des Schafstalls an der Altenoyther Straße bis hin zur Sanierung des Kriegerdenkmals.

„Es steckt sehr viel Arbeit in dieser Chronik. Aber wir hatten ja viele fleißige Helfer im Chronikausschuss“, sagte Willi Sprock. Neben ihm gehören Marianne von Garrel, Käthe Tiedeken, Antonius Behrens, August Cloppenburg, Heinrich Rammler, Hermann Reiners und Theo Rohjans dem Chronikausschuss an.

Erstmals zum Kauf angeboten wird die Chronik zu einem Preis von sieben Euro bei der Jubiläumsfeier an diesem Sonnabend (siehe Info-Kasten).

Gottesdienst, Festakt, Party

Das Jubiläum des Altenoyther Heimatvereins wird am Sonnabend, 14. September, mit einem Fest im Zelt auf dem Schützenplatz Altenoythe groß gefeiert. Los geht es um 19 Uhr mit einem Gottesdienst im Festzelt. Die Messe wird musikalisch begleitet von den JoVi-Singers, die Gospels auf Platt präsentieren. Die Kollekte ist für die Restaurierung des beim Kalvarienberg gefundenen Christuskorpus gedacht. Ab 20.15 Uhr beginnt die Jubiläumsfeier. Auftreten werden beim Festakt der Singekreis, die Bläsergruppe, der Männergesangverein und der Musikverein (alle aus Altenoythe). Ansprachen und Ehrungen gehören auch zum Programm.

Ab 22 Uhr beginnt die „Altenoyther Nacht“. Musiker Hens Hensen wird auf der Party für Stimmung sorgen. Jeder ist eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.