• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Adventszeit: Bummeln zwischen Holzbuden

14.12.2018

Elisabethfehn Der traditionsreiche Weihnachtsmarkt in Elisabethfehn steht vor der Tür. Am kommenden Samstag und Sonntag, 15. und 16. Dezember, lädt er nun schon zum 33. Mal zum Bummeln ein. Die Öffnungszeiten des Marktes sind an beiden Tagen von 14 bis 19 Uhr. Rund 20 Holzbuden bieten weihnachtliches Kunsthandwerk, Spielzeug und eine große Auswahl an Geschenken.

Hobbykünstler werden ihre übers ganze Jahr gefertigten Kunstgegenstände anbieten. Auch für das leibliche Wohl wird wieder bestens gesorgt sein. An die Kleinsten ist mit einem überdachten Kinderkarussell und Basteln gedacht.

Das Weihnachtsmarktgremium des Orts- und Verschönerungsvereins Elisabethfehn organisiert den Markt wieder. „Die Gäste und Besucher sollen sich auf dem Elisabethfehner Weihnachtsmarkt, der übrigens von den ortsansässigen Vereinen gestaltet wird, wohl fühlen“, sagt Ludwig Juknat vom Weihnachtsmarktgremium.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eröffnet wird der Elisabethfehner Weihnachtsmarkt am Samstag, 15. Dezember, um 14 Uhr. Dazu singen um 15 Uhr die Mädchen und Jungen des Kindergartens „Jona“ aus Elisabethfehn. Gedanken zum Weihnachtsfest gibt es von Pastor Thomas Perzul und Bürgermeister Nils Anhuth.

Um 16 Uhr tritt dann der Posaunenchor Elisabethfehn-Reekenfeld auf und um 17 Uhr lässt die Bläsergruppe von Hartmut Börchers die Instrumente auf dem Marktplatz erklingen.

Am zweiten Tag, Sonntag, 16. Dezember, wird der Markt erneut um 14 Uhr eröffnet. Gegen 15.30 Uhr tritt der Musikverein „Tell“ Hollen auf. Auch der Nikolaus wird nach alter Tradition den Markt besuchen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.