• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Diamantene Hochzeit: Eheleute strahlen selbst wie Edelsteine

11.07.2020

Emstekerfeld Einen formvollendeten Heiratsantrag gab es nicht, denn für Joseph und Hildegard Tepe, geb. Gier, war klar, dass sie den Bund der Ehe schließen. Es ging nur um den Termin, und den legten die beiden auf den 12. Juli 1960 fest. Die Trauung fand in der St. Augustinus-Kirche statt. So feiert das Ehepaar am morgigen Sonntag im Kreise seiner Familie mit fünf Kindern und Schwiegerkindern, sowie elf Enkelkindern das Fest der Diamantenen Hochzeit.

Wie so oft in dieser Region hat es auch zwischen den beiden auf einem Schützenfest gefunkt. Und zwar im Schützenhof in Cloppenburg, erinnern sich die 83-jährigen Jubilare. Joseph Tepe wurde in Lankum geboren und war der älteste Sohn des gleichnamigen Hofes. Seine spätere Ehefrau lebte in Emstekerfeld in einem „Drei-Mädel-Haus“, wie sie selbst sagt. Mit ihren zwei Schwestern und der Mutter bewirtschaftete sie den heimischen Bauernhof, denn ihr Vater war nicht aus dem Zweiten Weltkrieg zurückgekehrt.

Auf eine gute Bildung legte ihre Mutter wert, und so absolvierte sie erfolgreich die Landwirtschaftsschule. Auch die Lehrer von Joseph Tepe ermutigten ihn zur weiterführenden Schule, „doch als ältester Sohn kam das für meinen Vater nicht in Frage“, erzählt er. Ungewöhnlich war es dennoch, dass Joseph Tepe den elterlichen Hof nicht übernommen hatte, denn die Liebe zu Hildegard führte ihn auf den Hof Gier, und dort wurde ein zupackender junger Mann mit offenen Armen empfangen.

Das Ehepaar hat sich im Ortsteil Emstekerfeld Jahrzehnte lang ehrenamtlich engagiert. Hildegard war Mitglied des Kirchenchores und des Frauenbundes und leitete 15 Jahre lang die Seniorengemeinschaft. Heute ist sie dort immer noch aktiv, allerdings in der zweiten Reihe. Joseph war 29 Jahre lang Vorsitzender des Pfarrgemeinderates, Mitglied im Kirchenausschuss und, wie es üblich war, auch Mitglied in den örtlichen Vereinen.

Politisch engagierte er sich in der CDU, war Mitglied im Stadtverband und gewähltes Mitglied im Cloppenburger Stadtrat von 1981 bis 1991. Politisch interessiert ist er immer noch, sei es lokal oder auf der Weltbühne, denn die Lektüre beider örtlichen Zeitungen gehört wie das Studium des Spiegels und der Kirchenzeitung zum Tagesablauf.

Die größte Freude für Hildegard ist ihr parkähnlicher Garten, den sie liebevoll pflegt und ein besonderes Auge auf die zurzeit üppige Rosenblüte wirft. Dass der 12. Juli ein Garant für eine lange und glückliche Ehe ist, zeigt, dass die Geschwister von Joseph sich auch den 12. Juli als Hochzeitsdatum gewählt haben. „Das ist jedes Jahr unser kleines Familienfest“, freuen sie sich.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen finden keine offiziellen Besuche statt. Das Land Niedersachsen, mit Unterschrift des Innenministers Boris Pistorius, der Landkreis Cloppenburg in Vertretung von Landrat Johann Wimberg und die Stadt Cloppenburg in Vertretung von Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese haben eine Urkunde zum 60-jährigen Ehejubiläum geschickt.

NWZ-Hochzeit.de
Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.