• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Engagement gegen Klimawandel

07.07.2009

LöNINGEN Aktive Bildungsarbeit für mehr Nachhaltigkeit und ein größeres Umweltbewusstsein: Im Rahmen des Aktion „Klima & Energie“ informierten sich rund 450 Schüler aus Löningen im Forum Hasetal über Ursachen und Folgen des Klimawandels sowie auch die Möglichkeiten und Chancen erneuerbarer Energien.

Das bundesweite Multivisions-Medienprojekt im Auftrag des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zeigte den Schülerinnen und Schülern der Hauptschule und St.-Ludgeri-Realschule Löningen anhand eines rund 45 Minuten langen Filmes sowie vielen praktischen Beispielen, wie einfach es sein kann, sparsam mit den natürlichen Ressourcen der Umwelt umzugehen.

Zum Mitmachen motivieren

Die Multivision will Kinder und Jugendliche für die Idee des Klimaschutzes begeistern und alternative Möglichkeiten aufzeigen. Auch die Löninger Schüler wurden mit konkreten Handlungsmöglichkeiten zum Mitmachen motiviert. Viele brachten Beispiele, wie sie künftig sparsamer mit Energie umgehen wollen. Einige wollen ab sofort jeden Tag mit dem Fahrrad zur Schule fahren, andere darauf achten, dass elektronische Geräte, wenn sie nicht benötigt werden, nicht auf „Stand-by“ stehen, sondern wirklich ausgeschaltet sind.

Unterstützt wurde die Aktion von der Stadt Löningen sowie einigen Sponsoren. So konnte Referent Ralf Monecke neben den Schülern unter anderem auch den Löninger Bürgermeister Thomas Städtler sowie Ludger Bröker von der EWE Cloppenburg und Rolf-Dieter Ratermann von der OLB Löningen als aufmerksame Zuhörer begrüßen.

Beispiel Fernwärmeverbund

Städtler wies im Rahmen der Veranstaltung insbesondere auf die Bemühungen der Stadt Löningen im Bereich der Energieeffizienz hin. So seien beispielsweise durch den Fernwärmeverbund Schulzentrum große Einsparungen gelungen. Hier wird das produzierte Biogas einer Biogasanlage als regenerativer Energieträger verwendet. Über eine Fernwärmeleitung werden die Gebäude im Schulzentrum Löningen mit dieser Fernwärme beheizt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.