• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

WIRTSCHAFT: Erfolgreiches Jahr für Genossenschaft

27.11.2009

ELLERBROCK Ein zufrieden stellendes Zahlenwerk für das Geschäftsjahr 2008 kennzeichnete die Mitgliederversammlung der Raiffeisen-Warengenossenschaft Markhausen im Saal Laing in Ellerbrock. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Hinrich Engelmann, lobte den guten Besuch der Versammlung. Geschäftsführer Hermann Jakobs bilanzierte eine Vielzahl von Daten und konnte in vielen Geschäftssparten ein überaus positives Resultat gegenüber dem Vorjahr kundtun.

Das Geschäftsjahr 2008 war für die Raiffeisen-Warengenossenschaft Markhausen durchaus erfolgreich, die Ertragslage war besser als im Vorjahr, resümierte der Geschäftsführer. Die Umsatzerlöse des Unternehmens konnten gegenüber dem Vorjahr um 11,42 Prozent gesteigert werden und betrugen fast zehn Millionen Euro gegenüber 8,92 Millionen Euro im Vorjahr. Bei den selbst produzierten Futtermitteln gab es eine Steigerung von über 2100 Tonnen (10,9 Prozent) auf insgesamt 22 976 Tonnen. Der Futterzukauf verringerte sich um rund 530 Tonnen. Der gesamte Warenumschlag belief sich auf 37 067 Tonnen, damit wurde das Vorjahresergebnis fast wieder erreicht. Im Futtermittelbereich erfolgte mit über 28 000 Tonnen der größte Warenumsatz. Jakobs wies darauf hin, dass die von den Landwirten angenommenen Produkte fast alle im eigenen Mischfutterwerk verarbeitet worden seien. Die angenommenen Ölsaaten und nicht benötigten Maisbestände wurden auf dem Markt verkauft. Der Ankauf von Mais und Getreide

sei etwas rückläufig gewesen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gegenüber dem Vorjahr konnte der Bilanzgewinn oder Jahresüberschuss um 65 Prozent gesteigert werden. Den Mitgliedern soll eine Warenrückvergütung von 0,75 Prozent für das Wirtschaftsjahr 2008 vom Bezugsumsatz gezahlt werden. Die Genossenschaft zählt zurzeit 177 Mitglieder. Die Mitgliederzahl konnte um zehn erhöht werden. Für das aktuelle Geschäftsjahr gebe es mengenmäßig Zuwächse bei den selbst hergestellten Futtermitteln, allerdings nicht wertmäßig, da die Getreidepreise stark rückläufig seien, es müsse mit einem Umsatzrückgang gerechnet werden, erklärte der Geschäftsführer. Er verwies auch darauf, dass das Verwaltungsgebäude für rund 60 000 Euro renoviert werde und zwei neue Mitarbeiter eingestellt worden seien.

Eine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr gab Jakobs nicht ab. Bei den anstehenden Wahlen zum Aufsichtsrat wurde Wolfgang Timme im Amt bestätigt, neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde Wilfried Meemken, als Aufsichtsratvorsitzender fungiert Hinrich Engelmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.