• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Berufsorientierung: Experte empfiehlt Praktikum

23.11.2013

Cappeln Welcher Ausbildungsberuf passt zu mir? Vor dieser Entscheidung stehen in naher Zukunft die rund 100 Schülerinnen und Schüler, die am Donnerstagabend am sechsten Berufsinformationsabend der Oberschule Cappeln teilgenommen haben. In Begleitung ihrer Eltern konnten sich die Schülerinnen und Schüler der achten bis zehnten Klassen der Haupt- und Realschule über Ausbildungsmöglichkeiten informieren.

Die jährliche Aktion gehört zur vertieften Berufsorientierung (VBO) und wird in Kooperation mit der Arbeitsagentur Cloppenburg-Vechta sowie dem Caritas-Sozialwerk Cloppenburg organisiert. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass Fachleute aus der Praxis den Schülern einen lebensnahen Einblick in die Arbeitswelt vermitteln und die Schüler sich ganz konkret über Anforderungen und Einstellungsvoraussetzungen bei den Betrieben informieren können. Die Schule möchte mit der Veranstaltung die Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft weiter intensivieren, um so den Schülern den Übergang in das Berufsleben zu erleichtern. Auch die Eltern sollen durch diese Veranstaltung stärker in die wichtige Phase der Berufsorientierung einbezogen werden.

In diesem Jahr kamen Vertreter der Firmen Strabag aus Vechta, Famila Cloppenburg und Nasch aus Lohne. Ebenso vertreten waren der Kindergarten Cappeln-Sevelten, die Volksbank Essen-Cappeln, die Polizeiinspektion Cloppenburg sowie die Kreishandwerkerschaft Cloppenburg. Auch einige Auszubildende aus den jeweiligen Firmen waren mitgekommen und berichteten über ihre Erfahrungen in den jeweiligen Betrieben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jens Rigterink von der Kreishandwerkerschaft machte den zukünftigen Schulabgängern deutlich, wie vielseitig eine handwerkliche Berufsausbildung sei. Er empfahl eine frühzeitige Berufsorientierung durch ein schulisches oder freiwilliges Praktikum. „Schauen Sie doch einfach im Betrieb vorbei, informieren Sie sich vor Ort und fragen sie nach einem Praktikum“, empfahl Rigterink.

Die Betriebe würden Eigeninitiative und persönliches Engagement während der Praktikumszeit sehr positiv bewerten. Zugleich seien aber auch gute Schulnoten wichtig, denn gerade in vielen technischen Berufen seien die Anforderungen in Mathematik und Physik stark gestiegen, so Rigterink. Er verwies auf die Initiative „Passgenaue Vermittlung“, bei der die Kreishandwerkerschaft Cloppenburg Ausbildungsplatzsuchenden Unterstützung und Beratung anbietet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.