• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Feiern für den guten Zweck

12.02.2011

Werderbäcker Josef Bünger aus Bethen hat jetzt im Hause Maria Rast in Bethen seinen 60. Geburtstag gefeiert. Zahlreiche Prominente befanden sich unter den geladenen Gästen, darunter etwa der ehemalige Präsident von Werder-Bremen, Jürgen L. Born, „Klaus und Klaus“-Sänger Klaus Baumgart sowie die Unternehmer Peter Wendeln (Oldenburg) und Bernd Wendeln (Garrel). Die Geburtstagsfeier stand ganz unter dem Motto „Ein Herz für Kinder“. Josef Bünger hatte in der Einladung gebeten, von persönlichen Geschenke abzusehen und stattdessen zu spenden. Bünger und Peter Wendeln spendeten gemeinsam 15 000 Euro für „Ein Herz für Kinder“. Dank einer 5000-Euro-Spende von Bernd Wendeln konnte dem „Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche“ eine Spendenbox mit 6300 Euro übergeben werden.

Harmonisch und gut besucht verlief die Generalversammlung des St.-Augustinus-Kirchenchores bei „Fleming’s“. Der Vorstand wurde entlastet und einstimmig wiedergewählt: Erste Vorsitzende ist weiterhin Dr. Karin Klaushenke und Schriftwartin Cäcilia Kulgemeyer, die Kasse führt Hildegard Hilgefort. Als ein Höhepunkt des Jahres 2010 wurde der Auftritt im Stadtpark bei der Gründung der Stadtkirchengemeinde am Pfingstmontag genannt. Außerdem wurden die „Geh-sänge“ im August und die Chorfahrt nach Tossens im Oktober gelobt. Es wurde den vielen Helfern gedankt, die zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen hatten. Für die geselligen Veranstaltungen wurde ein neues „Organisations-Team“ gegründet. Die Mitgliederwerbung im vergangenen Jahr verlief erfolgreich und soll fortgesetzt werden. Da im neuen Chorjahr die St.-Johannis-Messe von Joseph Haydn am Patronatsfest mit einem kleinen Orchester aufgeführt werden soll, ist zurzeit eine gute Gelegenheit, neu in den Chor einzusteigen. Es wird auch angeboten, im kleinen Kreis eine Einführung ins Notenlesen zu bekommen. Interessierte dafür können sich melden bei Uli Gerdes unter Telefon  0 44 71/ 23 33.

Josef Wichmann hat mit 189,8 Ringen beim Dorfpokalschießen des 1. Zuges der St. Sebastian Schützenbruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung das beste Ergebnis erzielt. Der erste Jahrespokal ging mit 195 Zählern an Wolfgang Busken. Die Siegerehrung nahmen Schützenkönig Günter Hemme, Zugführer Günter Lübke und Pokalstifter Bernd Bixschlag vor. Anstecknadeln für besonders gute Beteiligung am Jahrespokalschießen erhielten: Detlef Rohe, Josef Wichmann, Herbert Siemer, Wolfgang Busken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.