• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Austausch: Feuerwehr lädt zu First-Responder-Symposium

14.10.2015

Scharrel Zum 7. First- Responder-Symposium lädt die Freiwillige Feuerwehr Scharrel für Sonnabend, 31. Oktober, ins Feuerwehrhaus ein. Die 20-köpfige Fachgruppe First Responder unter ihrem neuen Gruppenführer Matthias Blanke und seiner Stellvertreterin Andrea Janssen hat dafür Flyer aufgelegt und ihn an alle Feuerwehren und die Rot-Kreuz-Bereitschaften im Landkreis Cloppenburg und überregional an die Teilnehmer der bisherigen sechs Symposien verschickt.

Das Symposium soll der Wissensvermittlung und dem Erfahrungsaustausch zwischen den First-Responder- Einheiten, Rettungsdiensten und Ärzten dienen.

Die Fachgruppe konnte drei Referenten gewinnen. „RH/RS/RA und jetzt? – Der Notfallsanitäter“ heißt das erste Thema des Tages, zu dem Wolfgang Oltmanns, Leiter des Rettungsdienstes DRK Cloppenburg und Notfallsanitäter, referiert und den Seminarteilnehmern wichtige Handlungsanleitungen für künftige Einsätze an die Hand geben wird. Nach einer kurzen Kaffeepause werden Frank Witten und Timo Alberding über das Einsatzalphabet sprechen. „Klein aber oho! – Kindernotfälle“ heißt der dritte Vortrag von Dr. Marcus Windorfer, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Mittagspause gibt es für die Teilnehmer ein Stationstraining zur Reanimation. „Zwischen den Vorträgen wird aber auch ausreichend Zeit zum Erfahrungsaustausch und zu Gesprächen zwischen den Teilnehmern bestehen. Gerade der Erfahrungsaustausch unter den Rettungskräften ist ein wichtiger Bestandteil des Symposium und von enormer Wichtigkeit“, sagt Matthias Blanke. Interessierte können sich ab sofort per E-Mail anmelden unter fr-scharrel@web.de oder per Fax, Telefon   04492/915564. Die Kosten fürs Symposium betragen sieben, für das Mittagessen fünf Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.