• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Feuerwehr leistet 8532 Dienststunden

08.04.2005

SCHARREL SCHARREL - Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Scharrel haben ein sehr arbeitsreiches Jahr hinter sich. Das betonte Ortsbrandmeister Wolfgang Fennen auf der Jahreshauptversammlung. Als herausragende Ereignisse in 2004 nannte der Ortsbrandmeister in seinem Bericht das 110-jährige Bestehen der Ortswehr Scharrel und das zehnjährige Bestehen der Jugendfeuerwehr. Beide Jubiläen seien ausgiebig gefeiert worden.

Eine zentrale Aufgabe war auch die Ausarbeitung eines Moorbrandschutzkonzeptes gemeinsam mit hiesigen Torffirmen für die „Esterweger Dose“. So konnte auch ein Wassertank auf Kufen und ein Mooreinsatzfahrzeug angeschafft und in Betrieb genommen werden.

Mit 76 Einsätzen erreichte die Einheit die Vorjahreszahl. Die Feuerwehr selbst leistete insgesamt 8532 Stunden Dienst. Hinzu kommt noch die Zeit, die der „First Responder“ im Dienst und im Einsatz war. Die wurde mit 2222 Stunden beziffert.

Für das Jahr 2005 stehe für die Wehr das Bemühen um den Neubau des Feuerwehrhauses im Mittelpunkt, betonte Wolfgang Fennen.

Manfred Fennen, Vorsitzender des Fördervereins, berichtete, dass aus Mitteln des Vereins in diesem Jahr eine Verkehrswarneinrichtung, ein Kindernotfallkoffer und ein weiterer Notfallkoffer beschafft werden solle.

Ausführliche Berichte über ihre Arbeit gaben auch Jugendfeuerwehrwart Stefan Burdorf, Gerätewart Edmund Hanekamp und Benno Hermes als Gruppenführer der „First Responder“-Gruppe. Er sei besonders stolz darauf, dass es die Gruppe schaffe, innerhalb von nur einer Minute nach Alarmierung auszurücken und innerhalb von zwei bis drei Minuten am Einsatzort einzutreffen. „Das ist einfach eine Top-Leistung“, so Benno Hermes.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurde Sicherheitsbeauftragter Dieter Janßen für weitere drei Jahre vom Ortsbrandmeister für diese Funktion bestellt. Zum Atemschutzgerätewart wurde Matthias Tameling für drei Jahre ins Amt berufen, sein Vertreter ist Daniel Wemken.

Daniel Geesen wurde zum Oberfeuerwehrmann, Uwe Schulz zum Hauptfeuerwehrmann und Thomas Mödden zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.