• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto fährt in Menschenmenge bei  Rosenmontagsumzug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Entwicklungen Im Liveblog
Auto fährt in Menschenmenge bei Rosenmontagsumzug

NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Förderverein hilft kräftig mit

16.03.2009

CLOPPENBURG Keine Sorgen um die Mitarbeit im Vorstand braucht sich der Verein der Freunde und Förderer des Clemens-August-Gymnasiums Cloppenburg zu machen. Das zeigte sich jetzt während der außerordentlich gut besuchten Mitgliederversammlung. Der bisherige Vorstand ließ sich komplett wiederwählen und bekam noch zwei neue Beisitzer hinzu.

Vorsitzende bleibt Anne Remmers, ihre Stellvertreterin Maria Thien. Die Kasse führt Willibald Kohl, Schriftführerin ist Hilke Lehmann. Als Beisitzer fungieren Reinhold Blömer Silvia Büter, Bettina Naber, Margrit Schrader, Heiner Windhaus sowie die beiden Neuen Johannes Etmann und Dr. Dieter Schumann.

Spenden und Strafgelder

Seit mehr als 25 Jahren unterstützt der Förderverein, der sich durch Mitgliedsbeiträge sowie durch Spenden und Strafgelder finanziert, das Schulleben durch zahlreiche Aktivitäten. „Mit unserer Hilfe werden Lehr- und Demonstrationsmaterialien für den Unterricht und Bücher für die Bibliothek gekauft, Geräte und Instrumente für die Theater- und die Musik-AG sowie für den Kunstunterricht angeschafft und vieles mehr“, erläuterte Remmers den anwesenden Eltern.

Auch die Bläserklassen hätten eingerichtet werden, weil der Förderverein als Träger fungiert, so Remmers. Im kommenden Schuljahr soll eine weitere aufgebaut werden, und die bisherige Bläserklasse sechs wird ab Klasse sieben als Bläser-Profilklasse weitergeführt.

Remmers dankte allen Eltern, die sich auch im vergangenen Jahr während des Cityfestes engagiert hatten. Mittlerweile hat sich der vor fünf Jahren erstmals organisierte Cityfest-Stand in der Blankeschen Garage auf der Langen Straße zu einem Anziehungspunkt für Eltern, Lehrer, Schüler und besonders auch die Ehemaligen entwickelt.

Dank des Schulleiters

Schulleiter Heinrich Hachmöller dankte dem Förderverein für die tatkräftige Unterstützung: „Meine Kollegen haben immer gute Ideen, mit welchen Dingen der Unterricht noch verbessert und interessanter gestaltet werden kann, und ich bin froh, dass sehr viel davon mit Hilfe des Fördervereins umgesetzt werden kann.“ Nur so könne die Schule Projekte und Aktionen organisieren, für die es aus öffentlicher Hand keine Gelder gebe, die aber für ein attraktives Bildungsangebot dringend notwendig seien. Nahezu einmalig in der Schullandschaft sei, dass die Gymnasiasten im PC-Raum sowie in der Bibliothek betreut werden können – ebenfalls nur durch das Engagement des Fördervereins, so Hachmöller.

Auch in diesem Jahr will der Verein verstärkt daran arbeiten, die Mitgliederzahl weiter zu erhöhen. „Je mehr Mitgliedsbeiträge wir bekommen, um so besser können wir die Schüler unterstützen“, sagte Anne Remmers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.