• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Freude für alle Kinder

23.02.2018

Dass man auch auf dem Weihnachtsmarkt in Neuland bei Temperaturen um die null Grad ziemlich ins Schwitzen kommen kann, erfuhr Michael Nitschke in der Weihnachtszeit 2017 wieder am eigenen Leib. Bereits zum fünften Mal backte er zusammen mit Patrick Brandt von der Holzofenbäckerei Ripken Backwaren für den guten Zweck. „Die ersten beiden Brote waren, glaube ich, etwas verbrannt, aber nach ein paar Testanläufen hatte ich es dann doch wieder im Griff“, sagte Nitschke mit einem Schmunzeln.

Auch diesmal waren die Backwaren wieder bei den Besuchern beliebt und waren in den Abendstunden ausverkauft. Durch diese Aktion und durch die Einnahmen aus den aufgestellten Spendendosen konnte eine Summe von rund 700 Euro generiert werden, die von der Allianz Generalvertretung Nitschke nochmals um 300 Euro aufgestockt wurden, so dass jetzt in Barßel 1000 Euro an den Verein „Stöppkes“ übergeben werden konnten, der sich in der Gemeinde Barßel für bedürftige Kinder und Jugendliche einsetzt.

„Wir freuen uns über die großzügige Spende, die wir wie immer gut gebrauchen können. Erst in den letzten Tagen habe ich wieder einmal gemerkt, wie viele Kinder es noch in Barßel gibt, die nicht einmal auf einem vernünftigen Bett schlafen können“, sagt Pastor Thomas Perzul, 1. Vorsitzender des Vereins Stöppkes, der den symbolischen Scheck dankend annahm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Klasse 3a der Marienschule Barßel besuchte jetzt die Freiwillige Feuerwehr in Barßel. Die Brandschutzerzieher Peter Thoben und Astrid Kwiotek erklärten den 17 Kindern die Aufgaben der Feuerwehr und das richtige Verhalten beim Brand oder eine anderen Notlage. Die Feuerwehrfahrzeuge, aber auch den Rest des Feuerwehrhauses konnten viele Kinder zum ersten Mal aus der Nähe betrachten.

Bei der Feuerwehr Barßel wird schon seit mehr als 15 Jahren Brandschutzerziehung durchgeführt. Pro Jahr besuchen ungefähr 20 Schulklassen und Kindergartengruppen die Feuerwehr. Aber auch die Ferienpassaktion, an der sich die Feuerwehr schon seit Jahren beteiligt, ist jedes Jahr schon früh ausgebucht. Da die meisten dieser Veranstaltungen tagsüber stattfinden, sind die Kameraden darauf angewiesen, dass sie vom Arbeitgeber freigestellt werden. Aus diesem Grund bedankt sich Peter Thoben bei seinem Arbeitgeber in Barßel. „Wenn mal wieder eine Schulklasse sich anmeldet, bekomme ich problemlos frei“, so Thoben. „Das ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich“, so Thoben weiter.

Bei herrlichem Winterwetter unternahmen die Mitglieder der Kolpingfamilie Barßel jetzt einen Winterspaziergang. Der Weg führte entlang des Deiches durch die Landschaft von Barßel. Zurück ging es über den neu ausgebauten Kurfürstendamm. Nach dem Rundgang trafen sich die Wanderer zum Abschluss im Pfarrheim. Dabei ließen es sich die Schwestern und Brüder der Kolpingfamilie beim Abendbrot gut schmecken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.