• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

150-Jahr-Feier: Einmal hinter die Kulissen schauen

08.08.2017

Friesoythe Das St. Marienstift Friesoythe kann an diesem Wochenende auf das 150-jährige Bestehen des Marienhospitals zurückblicken. Dieses Ereignis soll mit der gesamten Bevölkerung groß gefeiert werden. Im Mittelpunkt steht ein Tag der offenen Tür am Sonntag, 13. August. Gleichzeitig wird auf dem Gelände des Krankenhauses das große Pfarrfest der katholischen St. Mariengemeinde gefeiert werden.

Der Festtag beginnt um 10 Uhr mit einem Hochamt in der Friesoyther Marienkirche. Musikalisch begleitet wird die Messe von einem Projektchor, der sich eigens für die 150-Jahr-Feier gegründet hat. Anschließend geht es in einer Prozession zu den Klängen des Kolpingblasorchesters herüber zum Krankenhaus. Dort schließt sich ein Frühschoppen und die Möglichkeit zum Mittagessen an.

Ab dem frühen Nachmittag beginnt dann das Pfarrfest. Mit dabei sind unter anderem die DLRG, das DRK, eine Spinn- und Strickgruppe, Bronzegießen mit Alfred Bullermann, die Feuerwehr und die Polizei sowie das Miezepiepel-Spielmobil. Außerdem stellen sich verschiedene Institutionen und Vereine vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleichzeitig gewährt das Marienhospital seltene Einblicke in die Arbeit eines Krankenhauses. So kann man zum Beispiel einen Blick in den Operationssaal erhaschen oder sich durch den Kreißsaal führen lassen. Bei der Intensivmedizin wird eine Reanimationspuppe vorgestellt und viele andere Fachbereiche halten Informationen bereit. Musik gibt es auch. Unter anderem singt der Chor des Elisabethhauses. „Es gibt viel zu sehen und viel zu erleben“, sagt Hospitalgeschäftsführer Bernd Wessels.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.