• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Zum Jubiläum gibt’s ein Baby

14.08.2017

Friesoythe Zur 150-Jahr-Feier des Friesoyther St. Marienhospitals am Sonntag standen viele schöne Programmpunkte auf dem Tableau. Doch was sich dann – fast unbemerkt – am Rande des Festes abspielte, hatte mit Sicherheit keiner auf dem Zettel. Es war gegen 11.20 Uhr, als die hochschwangere Faiza Mahmoud aus Löningen vor der Tür stand. Aber nicht vor der Tür des Kreißsaales, sondern vor einem von außen nicht zu öffnenden Notausgang auf der Rückseite des Krankenhauses – gestützt wurde sie von ihrem Mann und einem hilfsbereiten Passanten. Zum Haupteingang schafften sie es nicht mehr, denn ihnen allen war klar: Das Baby kann jede Sekunde kommen. Verzweifelt klopften die drei an die Tür, riefen um Hilfe.

Sonja Schröder, Hygienefachkraft am Krankenhaus, war zufällig in der Nähe und hörte das Klopfen. Sofort lief sie zur Tür, ließ sie rein und merkte schnell, was los war. Es blieb keine Zeit, also brachte sie die Frau ins nächste freie Patientenzimmer. Faiza Mahmoud lag gerade auf dem Bett, da erblickte das gesunde Baby mithilfe der Hospitalmitarbeiterin das Licht der Welt. Jana heißt das Jubiläumsbaby, das Sonja Schröder in die Arme der überglücklichen Mutter legen konnte.

Aber nicht nur wegen der Geburt der kleinen Jana war es ein gelungenes Fest. Der „Tag der offenen Tür“ anlässlich der 150-Jahr-Feier des Hospitals sowie das gleichzeitig stattfindende Pfarrfest der St. Mariengemeinde war durchweg hervorragend besucht. Den großen und keinen Gästen wurde auch einiges geboten. Im Krankenhaus konnte man zum Beispiel in Räume schauen, die sonst für den Publikumsverkehr Tabu sind. So war zum Beispiel ein OP-Saal geöffnet. Und überall gab es Mitmachaktionen sowie wertvolle Informationen rund um das Krankenhaus, um Gesundheit und Pflege.

Draußen gab es auch einiges zu erleben. Feuerwehr, Polizei, DRK und DLRG präsentierte sich und ihre Fahrzeuge, zahlreiche Vereine und Institutionen hatten Info-Stände aufgebaut und das Spielmobil „Miezepiepel“ der Kirchengemeinde war vor Ort. Kaffee und Kuchen gab es natürlich auch.

Der Jubiläumstag begann mit einem Hochamt in der Marienkirche und einer anschließenden Prozession zum Krankenhaus. Erstmals wurde auch eine Volkslauf angeboten. 50 Läufer gingen dabei entweder auf die fünf oder zehn Kilometer lange Strecke.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/cloppenburg-kreis/fotos 
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.