• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Wirtschaft im Nordkreis: Volksbank Bösel und Spadaka planen Fusion für 2021

22.12.2020

Friesoythe /Bösel Erstmalig in ihrer Geschichte hat die Volksbank Bösel ihre Vertreterversammlung schriftlich abgehalten. Aufgrund der Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie, einhergehend mit einem Versammlungsverbot, musste auf die sonst übliche Abendveranstaltung verzichtet werden. Stattdessen erhielten die Vertreter zunächst per Brief alle wesentlichen Informationen des abgelaufenen Geschäftsjahres 2019. Daraufhin konnten Fragen eingereicht werden, ehe in einem zweiten Schritt die Abstimmung schriftlich durchgeführt wurde.

85 Vertreter stimmen ab

Von den 108 Vertretern gaben 85 ihre Stimme ab. „Dies übertrifft unsere Erwartungen und zeigt die Verbundenheit der Vertreter zu ihrer Volksbank“, teilten die Vorstände Andreas Frye und Stefan Awick mit.

Insgesamt sei das Geschäftsjahr 2019 für die Volksbank Bösel ein erfolgreiches gewesen, heißt es weiter. Die Bilanzsumme habe sich um 24 Millionen Euro auf nunmehr 348 Millionen Euro erhöht, was einem Zuwachs von 7,4 Prozent entspreche. Dabei seien die Kundeneinlagen um 20 Millionen Euro (Zuwachs von 11,3 Prozent) auf nunmehr 197 Millionen Euro und die Kredite um 32 Millionen Euro (12,8 Prozent) auf nunmehr 281 Millionen Euro angestiegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zudem konnte die Volksbank ihren Bilanzgewinn um 35 000 Euro auf 628 000 Euro (Vorjahr 593 000 Euro) erhöhen. Bei den Kunden und Mitgliedern seien ebenfalls Zuwächse verzeichnet worden. Somit habe in allen wichtigen Geschäftsfeldern ein Wachstum erreicht werden können, berichteten Awick und Frye. Insgesamt kann die Volksbank Bösel circa 299 000 Euro Dividende an ihre insgesamt 5410 Mitglieder ausschütten.

Der gesetzliche Prüfungsverband habe den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt und der Bank besonders niedrige Personal- und Sachkosten bestätigt, teilen die Bankvorstände mit. Zudem seien das turnusgemäß ausgeschiedene Aufsichtsratsmitglied Thomas Hülskamp einstimmig wiedergewählt und einige notwendige Satzungsänderungen beschlossen worden.

Informationen zur Fusion

Darüber hinaus seien die Vertreter über die geplante Fusion mit der Spar- und Darlehenskasse in Friesoythe im nächsten Jahr informiert worden. „Eine Abstimmung hierzu erfolgt aber erst in der kommenden Vertreterversammlung, die planmäßig im Juni 2021 stattfinden soll“, heißt es abschließend von der Volksbank Bösel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.