• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

3000 Euro Belohnung Ausgelobt
Polizei fahndet mit Videos nach Brandstiftern in Syke

NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Energie: Friesoythe: Das waren Zeiten - Heizöl für neun Pfennig

11.05.2012

NEUSCHARREL „Die Entwicklung der Energiekosten ist wirklich enorm“, sagt Manfred Theilmann aus Neuscharrel. Das sagt der 50-Jährige nicht einfach so, sondern präsentiert einen handfesten Beweis. Beim Stöbern durch alte Unterlagen stieß er kürzlich auf eine Rechnung aus dem Jahr 1972. Adressiert an seinen Vater Gerhard. Absender: Willi Immken, Düngemittel-Saaten-Kies-Kohlen-Heizöl. Immken stellt in diesem 40 Jahre alten Dokument Theilmann 205,20 D-Mark für 2280 Liter Heizöl in Rechnung – das entspricht neun Pfennig pro Liter. „Heute kostet ein Liter Heizöl fast das 20-fache“, so Theilmann.

Der Neuscharreler wohnt mit seiner Familie im 1959 erbauten Elternhaus an der Gartenstraße – in der ersten Siedlung des Dorfes, wie er sagt. Mit Heizöl betreibt er die Heizung schon seit Ende der 1970er Jahre nicht mehr. Er ist auf Erdgas umgestiegen. „Ein Komfort, den ich mir als Kind nicht vorstellen konnte“, sagt Theilmann – und erinnert sich an die Entwicklung der Heizung im Hause Theilmann. Am Anfang wurde mit Torf und Holz geheizt. „Wir hatten in Sedelsberg eine kleine Parzelle, auf der wir Torf abbauen konnten. Als Kind habe ich oft mitgeholfen, die Torfstücke zum Trocknen aufzustapeln.“ Jahre später folgte dann ein Ölofen mit Brennkammer, der in der Wohnstube aufgestellt wurde. Die dazugehörige Ölkanne besitzt Theilmann heute noch.

Ende der 1960er musste der Ölofen Platz machen für eine mit Heizöl betriebene Zentralheizung. 7000 Liter fasste der Öltank. „Es war immer ein Erlebnis, wenn der Öltanker vorfuhr. Der Schlauch musste vom Wagen bis in den Garten gelegt werden. Wir beobachteten dann die große Anzeige mit dem Zählwerk.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

War Öl zu dieser Zeit noch billig, änderte sich das mit der Ölkrise Mitte der 1970er Jahre. „Heizöl wurde teurer und teurer“, erinnert sich der Neuscharreler. Gleichzeitig setze sich die Gasheizung immer weiter durch. Theilmann: „Es begann ein regelrechter Boom.“ Als vor rund 30 Jahren die ersten Gasleitungen in Neuscharrel gelegt wurden, ging auch Familie Theilmann ans Gasnetz. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Ob Heizöl oder Gas, eines habe sich ebenfalls nicht geändert: „Die Energiekosten sind nach wie vor immens“, sagt Manfred Theilmann und schaut fast wehmütig auf die Rechnung von 1972.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.