• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Herbstversammlung: Hegering Friesoythe wächst weiter

11.11.2017

Friesoythe Der Bestand an Fasanen ist weiterhin schwach. Beim Hasenbesatz sieht es etwas besser aus und Gänse gibt es ohne Ende. Darauf verwies der Vorsitzende des Hegerings Friesoythe, Jürgen Dolberg, am Donnerstagabend auf der Herbstversammlung im Burghotel, die mit den Jagdsignalen „Sammeln der Jäger“ und „Begrüßung“ durch die Jagdhornbläsergruppe musikalisch eröffnet wurde. Gleich mehrere neue Jäger konnte Dolberg im Kreis der Friesoyther Weidmänner begrüßen. Nunmehr zählen sie 180 Mitglieder.

Zu den Jahresaktivitäten gehörte unter anderem die Teilnahme am Familientag des Oldenburger Münsterlandes in Friesoythe. Dolberg rief seine Weidmänner auf, die Nutrias stärker zu bejagen, um die Schäden zu dezimieren, die die Nagetiere verursachen. Von schießsportlichem Erfolg berichtete Dolberg in Abwesenheit von Schießobmann Heinz Wagener. Die Taubenjagd für einen guten Zweck findet am 13. Januar 2018 statt. Der Erlös geht an den Förderverein des St.-Marien-Hospitals in Friesoythe.

„Wir haben in den ,Meeschen’ auf einem Grundstück der Stadt neue Lebensräume für Hecken- und Gebüschbewohner wie Nachtigall und Igel geschaffen“, berichtete Naturschutzobmann Hubert Wreesmann. Über weitere solcher Aktionen in andern Revierteilen würde er sich freuen. Im Frühjahr sollen im Stadtpark Nistkästen für Singvögel angebracht werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach einer turbulenten Zeit im Zuge der Diskussion um den Bau des Schießstandes in Ahlhorn, sei wieder Ruhe in die Kreisjägerschaft gekommen, so der Vorsitzende der Jägerschaft Cloppenburg, Bernd Kurmann. Die Jägerschaft sei zuversichtlich, dass trotz noch laufender Klagen bald mit dem Bau des Schießstandes begonnen werden. „Die Genehmigungen liegen vor“, so der Friesoyther Rechtsanwalt.

Kurmann ging auch auf die Afrikanische Schweinepest ein, die sich in den Wildschweinbeständen verbreitet. Dazu gibt es am Donnerstag, 16. November, um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung im Hotel Sieger, Thüle. „Ich kann nur allen Jägern aber auch Landwirten empfehlen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, denn die Gefahr der Einschleppung ist groß“, so der Kreisvorsitzende. Erfreulich sei ein Abkommen mit der Friesoyther Wasseracht. Die Behörde nimmt die Gewässerrandstreifen, die in ihrem Eigentum stehen, aus der Bewirtschaftung heraus. Kurmann verwies auf das neue Waffengesetz, dass auch eine neue Regelung zur Aufbewahrung von Waffen enthält.

Mit einer Plakette zeichnete Hundeobmann Heinz Sprock Weidmann Wilfried Thunert aus. Als erfolgreicher „Erstlingsführer“ eines Hundes erreichte er mit seinem Drahthaar „Rambo von Schwaneburg“ bei allen Prüfungen ein „sehr gut“.

Zum Thema „Bleihaltige und bleifreie Jagdbüchsengeschosse“ hielt Friedel Siekmeier aus Bothel, seit 30 Jahren Jagdschütze, einen Vortrag. Er gab einen Überblick über Wirkung und Präzision der bei den Jägern häufig auf Kritik stoßenden bleifreien Munition im Vergleich zur herkömmlichen bleihaltigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.