• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

C-Port: Zehn Hektar so gut wie verkauft

22.11.2019

Friesoythe /Sedelsberg Diese Nachricht lässt hoffen: Es gibt vier Investoren, die am C-Port Projekte realisieren wollen. Dafür ist der Verkauf von zehn Hektar bereits beschlossen worden. Da die Transaktion aber noch nicht beurkundet ist, wollte C-Port-Geschäftsführer Arno Djuren die Namen der Investoren noch nicht öffentlich nennen. Nicht nur der bevorstehende Verkauf von zehn Hektar Land im Hafenbereich sei ein Erfolg, bilanzierte Djuren auf der jüngsten Verbandsversammlung des Zweckverbandes Interkommunaler Industriepark Küstenkanal (IIK), zu dem der C-Port gehört. Auch der Verkauf des ehemaligen Niba-Geländes an die RWG Ammerland-Ostfriesland sei als Erfolg zu verbuchen.

Auch im Gewerbegebiet auf der anderen Seite des Kanals gebe es durchweg gute Nachrichten. Fünf Ansiedlungen seien 2019 bereits vollzogen oder in Planung. Dazu gehören SchuhPlus GmbH (Versandhaus für Schuhe in Übergrößen), Stefan Hinrichs/DeLaval Vertriebshändler (Halle mit Büro und Werkstatt), Heim & Haus (Halle mit Ausstellungsflächen, Lager und Büro), Werbetechnik Martina Steenken (Halle mit Werkstatt und Büro) und HuS Elektrosysteme (Halle mit Werkstatt, Lager und Büro). Außerdem gebe es Anfragen nach weiteren Gewerbeflächen mit einer Gesamtgröße rund 27 000 Quadratmetern. „Es sind jedoch nur noch 15 000 Quadratmeter verfügbar“, sagte Djuren.

Im kommenden Jahr plant der Zweckverband mit einem Gesamtinvestitionsbudget von rund 5,5 Millionen Euro. Darin enthalten sind Erschließungskosten für die Bereiche Süd und Nord sowie die Erweiterung des Anlagehafens. Daher komme man um eine Kreditaufnahme in Höhe von rund 2,6 Millionen Euro nicht herum. Das habe aber keine Auswirkung auf die Verbandsumlage, die 1 388 400 Euro betragen wird. Diese teilen sich die drei Verbandsmitglieder wie folgt: Gemeinde Saterland 490 105 Euro, Stadt Friesoythe 490 105 Euro und Landkreis Cloppenburg 408 190 Euro.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.