• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Deutliche Mehrheit sieht kein Ende der Disco-Ära

03.01.2018

Friesoythe Es ist noch gar nicht lange her, da gab es hier in der Region so einige Diskotheken. Nach und nach verschwanden diese aber von der Landkarte. Und heute? Im gesamten Nordkreis gibt es keine einzige Disco mehr. Die letzte Bastion dieser Art – der Musikpark „Extra“ in Friesoythe – hat vor einiger Zeit die Türen geschlossen. Ob es zu einer Wiedereröffnung kommt, ist derzeit ungewiss.

Sicher ist jedoch, dass die große Zeit der Tanzlokale längst vorbei ist. Die NWZ startete kürzlich eine Leserumfrage. Zur Abstimmung stand die Frage: „Ist die Disco-Ära endgültig vorbei?“ 932 Leserinnen und Leser beteiligten sich an der Umfrage.

Das Ergebnis ist eindeutig: 71 Prozent der Befragten glauben nicht an das Ende der Disco-Ära. Diese 662 Personen sind der Meinung, dass das Angebot unbedingt verbessert werden müsse. 20 Prozent der Befragten sehen das ganz anders. Für diese 186 Personen haben Diskotheken keine Zukunft mehr. Neun Prozent (84 Personen) waren sich in dieser Frage nicht schlüssig.

Das Schöne am Thema „Disco“ ist, dass nahezu jeder eine Geschichte zu seiner Disco-Zeit erzählen kann. Wer möchte, kann seine Erinnerungen gerne mit allen NWZ-Lesern teilen. Ob alte Bilder, Erzählungen oder was auch immer Sie mit den Discos aus dem Nordkreis in Verbindung bringen – wir interessieren uns dafür und möchten regelmäßig darüber berichten. Mitmachen ist ganz einfach. Entweder schicken Sie uns eine E-Mail (red.friesoythe@nwzmedien.de), rufen uns an (Telefon 04491/99882900) oder kommen in der Friesoyther Redaktion vorbei (Am Alten Hafen 12, 26169 Friesoythe).