• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

FEIERLICHKEIT: Frühlingsfest spendet Wärme

02.03.2005

HARKEBRüGGE /QUERENSTEDE Paul Janssen wurde zum „Schützen des Jahres“ gekürt. Den Schweineorden erhielt die Schützenschwester Erna Bäker.

von Hans Passmann HARKEBRÜGGE/QUERENSTEDE - Draußen wehte ein eisiger Wind und „Frau Holle“ schüttelte ihre Betten kräftig aus. Doch von der weißen Pracht ließen sich die Grünröcke des Schützenvereins Harkebrügge nicht beirren.

Trotz des neuerlichen Wintereinbruchs hegten die Schützenschwestern und -brüder in der Querensteder Mühle auf dem Frühlingsfest schon erste warme Gedanken. „Was schert und das Wetter draußen, hier drinnen ist es schön warm“, sagte Heiko Rodiek-Upoff, Präsident des Harkebrügger Schützenvolkes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Heute lautet das Motto ,Der Frühling kommt‘, wenn vielleicht auch etwas verspätet“, meinte Rodiek-Upoff. „Wir sind mit dem Besuch sehr zufrieden“, ergänzte Georg Eilers, Vorsitzender der Harkebrügger Schützen. Bevor aber die Schützenschwestern und -brüder auch auf dem Tanzparkett eine gute Figur machten, stärkte man sich erst einmal an Kohl und Pinkel.

Einer der Höhepunkte des Frühlingsfestes war die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. So sind schon seit 25 Jahren Clemens Beelmann, Ernst Langer, Heinrich Sieger, Stefan Grave, Bernd Beelmann und Berndt Ashauer dabei. Auf eine 40-jährige Mitgliedschaft blicken Paul Janssen, Gerd Krone, Hans-Ludwig Kurre, Theo Claassen und Paul Claassen zurück. Sie erhielten die Jubiläumsnadel.

Den Titel „Schütze des Jahres“ verlieh der Vorstand an das Schützenmitglied Paul Janssen. Nicht nur, dass er bereits seit 40 Jahren dem Verein angehört. „Er ist auch ein Mann für alle Fälle. Paul ist stets zur Stelle, wenn es um die Belange des Vereins geht“, sagte General Richard Machtzke.

Schon seit vielen Jahren bereitet er das alljährliche Fest mit dazugehöriger Tombola vor. Die Besucher und Gäste honorierten das Engagement von Janssen mit viel Beifall. Das gesamte Frühlingsfest stand unter der Herrschaft von König Thorsten Albers und seiner Königin Christa. Mit einem Ehrentanz eröffnete das Königspaar den Ballabend.

Eine Verlosung rundete das erste Frühlingsfest des Schützenvereins ab. „Eine gelungene Premiere“ resümierte Vorsitzender Eilers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.