• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Anwohner sollen zahlen für Laternen

06.11.2019

Garrel Die Straße Roslaes Höhe wird von vielen Kindern auf dem Weg zur Tweeler Schule und zum Kindergarten in Tweel jeden Tag genutzt. Vor diesem Hintergrund sei es „dringend notwendig“, zwischen der Straße Schlichtenmoor und dem Schlichtenmoor Graben Straßenlaternen aufzustellen. Dieser Meinung von Ludger Tapken (CDU) schloss sich der Planungsausschuss an. Bei der Finanzierung jedoch war es mit der Eintracht vorbei.

Noch im Jahr 2013 hatten sich die Anlieger der Straße Roslaes Höhe auf einer Anliegerversammlung gegen die Errichtung der Straßenbeleuchtung ausgesprochen – anders als seinerzeit die Anlieger der Straße Schlichtenmoor. Der Gemeinderat war der Anliegermeinung gefolgt. Nun haben allerdings mehrere Eltern von Kindern, die die Grundschule Tweel besuchen, Anträge gestellt, die Straße zu beleuchten und den Lückenschluss zu vollziehen.

Kabel sind dort schon verlegt, die Kosten für die Installation der sieben Laternen belaufen sich 12 500 Euro. 90 Prozent, 11 250 Euro, sollen die Anlieger tragen. Das definiert die Beitragssatzung, so Bauamtsleiter Ewald Bley.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ludger Tapken forderte, die Anlieger mit höchstens 45 Prozent der Kosten zu belasten. Arnold Hannöver (BfG) verwies auf den Grundsatzbeschluss der Gemeinde. Die Anlieger hätten die Möglichkeit, Spenden bei den Anwohnern in den umliegenden Wohngebieten zu sammeln, die den Radweg nutzten. Dem schloss sich der Ausschuss an.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.