• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Investition Von 8,3 Millionen Notwendig: Klärwerk arbeitet derzeit am Limit

22.11.2019

Garrel Das Klärwerk: 1968 erbaut, zuletzt 2008 erweitert. Seither ist die Gemeinde deutlich gewachsen, viele Unternehmen haben sich angesiedelt. Und so muss mehr Wasser gereinigt werden. Das schafft das Klärwerk auf Dauer nicht mehr, stößt sie doch an Kapazitätsgrenzen und ist in die Jahre gekommen. Handlungsbedarf hat auch der Landkreis Cloppenburg festgestellt.

Insgesamt 8,3 Millionen Euro wird die Erweiterung und Modernisierung der Kläranlage in den Jahren 2020 bis 2024 die Gemeinde kosten. Der Gemeinderat machte den Weg dafür frei. Bauamtsleiter Ewald Bley betonte, dass es sich dabei keineswegs um eine „Kostenexplosion“ handele, wie auf der Planungsausschuss-Sitzung von einem Ratsherren geäußert. Denn die neuen Planungen gehen weit über die bisherigen Überlegungen hinaus. Bislang war mit Investitionskosten in Höhe von 3,9 Millionen Euro kalkuliert worden. Eine Million Euro Fördermittel gibt es dafür. Nun aber werden auch Verfahrensabläufe optimiert und Missstände behoben. Kein Standard sei gewählt worden, sondern „für jeden Verfahrensschritt die optimale technische und wirtschaftliche Lösung“, so Bley.

„Wir müssen in die Zukunft schauen“, kommentierte Tobias Bohmann (SPD) seine Zustimmung, nachdem er sich im Fachausschuss noch enthalten hatte. Matthias Looschen (CDU) sagte, die „notwendige“ Modernisierung sei für den Garreler Bürger „fast zum Nulltarif“ zu haben. Die Abwassergebühren müssen zwar nach Auskunft der Gemeindeverwaltung neu kalkuliert werden. Allerdings werden die Investitionskosten nicht dazu herangezogen, dafür aber etwa Abschreibungen, Strom- und Personalkosten. Ohne eine genaue Prognose abgeben zu wollen, geht die Gemeinde von einer „minimalen Erhöhung“ der Abwassergebühr (derzeit 1,80 Euro je Kubikmeter) aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Gemeinde sind die hohen Investitionen in das Klärwerk allerdings rentierlich, bedeutet: Sie werden durch entsprechende Einnahmen aus den Abwassergebühren ausgeglichen.

Mit der auch aus Verwaltungssicht notwendigen Investition wird die Kapazität auf einen Einwohnerwert von 44 000 erhöht (derzeit: 29 400), heißt: Weitere Unternehmen oder Häuser in Neubaugebieten können angeschlossen werden. Zudem werden Betriebssicherheit gewährleistet, CO2 und Strom eingespart sowie die Kosten für Klärschlammentwässerung und -entsorgung gesenkt.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.