• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Wirtschaft

Hegering ehrt langjährige Mitglieder

14.04.2018

Garrel Der weiterhin starke Rückgang der Fasanenstrecke bereitet dem Hegering Garrel Kopfzerbrechen. Das wurde auf der Jahreshauversammlung deutlich, zu der Hegeringleiter Markus Göken 74 Jägerinnen und Jäger begrüßen konnte. Zu Beginn der Versammlung wurde den Verstorbenen des vergangenen Jahres gedacht. Die Jagdhornbläsergruppe Garrel blies dazu das Signal „Jagd vorbei, Hallali Jagd vorbei“.

Bei seinen Ausführungen zum Streckenbericht für Rehwild, Hase und Fasan rief Hegeringleiter Göken alle Anwesenden vor dem Hintergrund der schlechten Zahlen zur Fasanenstrecke – 269 (33 als Fallwild) im vergangenen Jagdjahr im Vergleich zu 366 im Jahr davor – dazu auf, den Schwerpunkt der Jagd dem Raubzeug zu widmen. Auch dem starken Nutria-Anstieg gelte es, Einhalt zu gewähren. Dieser Nager beschädigt Ufer und Deiche und gefährdet damit den Hochwasserschutz und muss daher stark bekämpft werden.

Beim Damwild wurden zehn Tiere zur Strecke gebracht (drei Fallwild), davon vier Hirsche, beim Schwarzwild 16 (ein Tier als Fallwild), beim Rehwild 201 (54), zudem 329 (57) Hasen, 204 (29) Kaninchen , 115 (sieben) Füchse und 109 Nutria (im Vorjahr waren es 42).

Nachdem die Kassenprüfer Martin Thobe und Daniel Perk Kassenwart Ludger Osterhus eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigen konnten, wurde der gesamte Vorstand durch die Mitglieder einstimmig entlastet.

Die Ehrungen im Überblick

Für langjährige Mitgliedschaften in der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN) wurde geehrt: 25 Jahre: Bernhard Alberding, Herbert Böckmann, Wilfried Deeken, Franz Högemann, Clemens Neumeister, Ewald Otten, Günter Otten, Heinz Otten, Alfons Rolfes, Ludger Siemer und Reinhard Vossmann

40 Jahre: Josef Lübben 50 Jahre: Heinz Bohmann und Heribert Otten 60 Jahre: Antonius Otten und Bernd Wendeln 65 Jahre: Paul Wendeln

Als neue Ehrenmitgliede r – 40 Jahre Mitglied im LJN und das 80 Lebensjahr überschritten – wurden aufgenommen: Josef Göken, Bernd Högemann, Josef Lübben, Willy Meyer und Heinz Willenborg.

Cordula Wulfers, Obfrau für das Hundewesen, konnte über zahlreiche Hundeführer berichten, die ihren Jagdhund erfolgreich durch die Prüfung zum Jagdgebrauchshund führen konnten.

Bei den Bewertungen der Trophäen war Forstamtsrat a. D. Dr. Gerhard Plate gefragt. Mit geschultem Auge wurde anhand des Gehörns oder Geweihs das Alter des erlegten Wildes bestimmt. Mit dabei waren Trophäen von kapitalen Rehböcken und Damhirschen, aber auch die sogenannten Waffen von erlegten Keilern in den Revieren des Hegerings Garrel.

Der wichtigste Punkt der Tagesordnung war die Ehrung von langjährigen Mitgliedern der Landesjägerschaft Niedersachsen (siehe Infobox). Für die Geehrten blies die Jagdhornbläsergruppe Garrel eine Ehrenfanfare sowie das Signal „Zum Trinken“. Danach schloss der Hegeringleiter die offizielle Veranstaltung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.